Opel Insignia

Probleme mit Opel Insignia/Vectra/Signum

— 20.10.2009

Opel in die Werkstatt

Opel bittet in die Werkstatt: 1800 Insignia haben Probleme an der Hinterachse, 460 weitere verlieren Öl an der Kurbelwelle. 3000 Vectra C und Signum leiden an Kühlmittelverlust.

Die Opel-Werkstätten werden in den kommenden Wochen zusätzliche Arbeit bekommen: Beim Insignia 4x4 sorgt ein verstopfter Entlüftungsschlauch am Ausgleichsgetriebe der Hinterachse für eine Verunreingigung des Öls und rutschende Kupplungsscheiben. Betroffen sind etwa 1800 Autos des Modelljahrs 2009. Um das Problem zu beseitigen, wird der Entlüftungsschlauch am Ausgleichsgetriebe der Hinterachse ersetzt. Das dauert etwa eine halbe Stunde. Eine weitere Serviceaktion betrifft den Insignia mit 2,0-Liter-Turbobenziner. Wegen einer Produktionsabweichung kann bei insgesamt 460 Fahrzeugen des Modelljahrs 2009 Öl an der Kurbelwelle austreten. In der Werkstatt wird der Kurbelwellenöldichtring vorn auf Undichtigkeit geprüft und, falls erforderlich, ersetzt. Für die Reparatur veranschlagt Opel etwa 50 Minuten.

Hier geht es zur Opel-Markenseite

Auch der Vectra C und dessen Karrosserie-Variante Signum müssen in die Werkstatt. Betroffen sind rund 3000 Fahrzeuge mit 2,8-Liter-V6 der Modelljahre 2006 bis 2008. Dort kann es wegen eines Materialfehlers zum Austritt von Kühlmittel aus dem Ausgleichsbehälter kommen. In der Werkstatt wird der Behälter ausgetauscht, die Werkstätten planen 30 Minuten dafür ein. Auch hier handelt es sich um eine Serviceaktion.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.