Fotos: Protoscar Lampo3

Protoscar Lampo3: Autosalon Genf 2012

— 02.03.2012

Sportlicher Stromer

Auf Lampo und Lampo2 folgt pünktlich zum Genfer Autosalon der Lampo3. Protoscar zeigt dem Messepublikum eine überarbeitete Version seines Sportlers mit Elektroantrieb, die reif für die Kleinserie ist.

Der Hersteller Protoscar zeigt in Genf eine überarbeitete Version seines Elektro-Sportlers Lampo. Laut Protoscar haben Vorserienexemplare insgesamt 40.000 Test-Kilometer auf Straßen und Rennstrecken in ganz Europa abgespult. Jetzt soll der Lampo3 reif für die Serie sein. Kleinserie, wohlgemerkt. Die drei Elektromotoren des Sport-Stromers mobilisieren gebündelt satte 570 PS und liefern ein monströses Drehmoment von 900 Newtonmetern. Zum Vergleich: Ein Lamborghini Aventador stemmt 690 Newtonmeter auf die Kurbelwelle. Laut Protoscar ist der Lampo der stärkste rein elektrisch angetriebene 2+2-Sitzer der Welt. Um 100 Kilometer weit fahren zu können, muss er nur zehn Minuten an die Steckdose. Für die Serienfertigung musste unter anderem das Chassis verstärkt werden. Außerdem enspricht das Interieur nun der Serienversion.

Überblick: Die Stars auf dem Genfer Autosalon 2012

Autor: Lukas Hambrecht

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Umfrage

'Ihre Meinung zum Protoscar Lampo3?'

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.