Prototyp Seat Altea Freetrack

Prototyp Seat Altea Freetrack Prototyp Seat Altea Freetrack

Prototyp Seat Altea Freetrack

— 06.03.2007

Spanischer Yeti

Einen Offroader-Prototyp mit 240 PS und jeder Menge Bodenfreiheit stellt Seat in Genf vor. Die Spanier nennen ihren SUV-Beitrag Altea Freetrack.

Jetzt hat auch Seat sein SUV! Der seriennahe Vorgeschmack der spanischen Bergziege steht derzeit ganz in Yeti-weiß auf dem 77. Genfer Salon (8. bis 18. März). Der Altea Freetrack Prototyp basiert technisch auf dem Van Seat Altea XL. Optisch weisen neben der auf 31 Zentimeter erhöhten Bodenfreiheit ein Unterfahrschutz vorne, Kunststoffprotektoren an den Seiten und ein Ersatzrad an der Heckklappe auf die Geländetauglichkeit des Spaniers hin. Für den Antrieb sorgt der 2,0-Liter-TFSI-Motor aus dem Leon Cupra, der flotte 240 PS bereitstellt. Ein Sechsganggetriebe liefert die Kraft an alle vier Räder. Für die richtige Verteilung zwischen den Achsen sorgt eine Haldexkupplung.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.