Public Race Days in Hockenheim

Red Bull Air Race Zivko Edge 540 24 Stunden von Le Mans Audi R10 TDI

Public Race Days in Hockenheim

— 07.08.2008

Dragster für alle

Einfache Regeln, größtmögliche Beschleunigung und Spaß am Speed. Das erwartet die Teilnehmer der Public Race Days auf dem Hockenheimring. Jeder Autofahrer kann mitmachen.

Zum vierten Mal veranstaltet der Hockenheimring Baden-Württemberg vom 9. bis 10. August 2008 die Public Race Days. Vom einstigen Geheimtipp haben sich diese Tage zu einer etablierten Veranstaltung bei Hobby-Rennfahrern gemausert. Hier ist mitmachen nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht: Jeder kann sein Rennfahrerpotential gemäß dem Slogan "Come and Race your Ride!" bei Sprintrennen auf dem legendären Dragstrip unter Beweis stellen. Ein wahres Eldorado für alle, die gerne richtig drauf treten – jenseits der Verbote des öffentlichen Straßenverkehrs. Alles was man zur Teilnahme braucht, sind ein Straßenzugelassenes Auto oder Motorrad, ein gültiger Führerschein, eine schnelle Reaktionsfähigkeit und natürlich eine gewisse Coolness, um die Gegner bereits an der Startlinie zu beeindrucken.

Die Regeln sind simpel. Genau wie bei den Profis gilt es, aus dem Stand über die Distanz von exakt 402,33 Metern (Viertelmeile) zu beschleunigen, was der Motor hergibt. Jeweils zwei Fahrzeuge der gleichen Fahrzeug- bzw. Leistungsklasse fahren auf getrennten Pisten nebeneinander. Gestartet wird per Ampelsignal. Anschließend werden Reaktionszeit, Zwischenzeiten, Top-Speed und Endzeit im Ziel gemessen.

Dragster für Jedermann: Hier wird das ungeliebte Auto-Modell des Nachbarn gnadenlos versägt.

Darüber hinaus sind, wie in den vergangenen Jahren, am selben Wochenende die "Formula Student" im Fahrerlager des Hockenheimrings zu Gast. Studententeams aus aller Welt präsentieren einer fachkundigen Jury ihre professionell konstruierten und selbstgebauten Rennboliden. So kann jeder Besucher, der sich nicht gerade im PS-Duell befindet, den Top-Ingenieuren von morgen bei der Arbeit über die Schulter schauen und über deren Kreativität und innovative Ideen staunen.Und auch hinter der Mercedes-Tribüne wird Motorsport-Action vom Feinsten geboten. Nach der gelungenen Premiere 2007, findet auch in diesem Jahr wieder ein Supermoto-Event auf spektakulärem Parcours statt. Fans dieser Motorrad-Sportart dürfen sich auf atemberaubende Drifts, wahnwitzige Überholmanöver und waghalsige Sprünge freuen.

Eine Woche später dann die große Action: Top-Dragster bei den NitrOlympix.

Alle Besucher, die auf Speed, Action und heiße Motoren stehen, werden an diesem  Wochenende am Hockenheimring auf ihre Kosten kommen und einen Vorgeschmack auf die bevorstehenden Dragster NitrOlympX erhalten, die vom 15. bis 17. August 2008 das Motodrom zum Beben bringen. Tickets und Startnummern für die Public Race Days sind für kleines Geld zu haben. Der Eintritt zum Event und in das Fahrerlager kostet 5 Euro pro Person. Der Eintritt für Zuschauer (freie Platzwahl auf den geöffneten Tribünen) kostet ebenfalls 5 Euro pro Person.  Den Sprint für Street-Cars und Street-Bikes über die Quartermile gibt es für 7 Euro pro Lauf. Und für Vielfahrer gibt es sogar einen Rabatt, d.h. drei Läufe für 20 Euro und fünf Läufe für 30 Euro. Der Eintritt zum Supermoto-Event ist für Zuschauer kostenlos. Alle Infos, Anmeldemöglichkeiten zu den Races etc. finden Sie unter www.hockenheimring.de.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.