Qoros 3/Skoda Octavia: Vergleich Genf 2013

— 07.03.2013

Angriff des chinesischen Octavia-Klons

Qoros positioniert seine neue Limousine sehr auffällig gegen den Skoda Octavia. Dreiste Kopie oder echter Konkurrent? Ein Messe-Vergleich!

Bislang kennt man sich bei Skoda vor allem mit der Rolle des Verfolgers bestens aus. Jetzt ist umdenken angesagt. Aus China rollt mit Qoros eine neue Marke auf uns zu, die mit Qualität, niedrigen Preisen und deutschem Know-how punkten will. Klappt das? Zumindest beim Namen gab es gleich einen auf die Mütze: Nach Klage von Audi darf Qoros seine erste Serien-Limousine nicht mehr GQ3 nennen. Was bleibt ist 3. Mal sehen, was die BMW-Rechtsabteilung davon übrig lassen wird. Abgekupfert wirkt auch beim Design: Stand hier etwa der Skoda Octavia Pate? Wir machen den Check.

Zum Spezial: Alles zum Genfer Autosalon 2013

Durchaus ansprechend: Auf den ersten Blick macht der Qoros 3 einen guten Eindruck.

Design
Auf den ersten Blick macht der Qoros einen guten Eindruck. Klare Oberflächen und gute Proportionen geben dem Chinesen ein europäisches Aussehen. Dabei ist die Nähe zum fünf Zentimeter längeren Skoda Octavia (4,66 Meter) unverkennbar. Allerdings steht der 3er durch kürzere Überhänge und einen minimal größeren Radstand (vier Millimeter) sowie knapp drei Zentimeter mehr Breite (1,84 Meter) satter auf dem Messe-Parkett. Das kräftige Erscheinungsbild des Qoros wird durch die flachere Dachlinie unterstrichen. Die Kopffreiheit im Fond wird dadurch selbst bei großen Passagieren nicht spürbar beeinträchtigt. Die untere Sicke an den Flanken teilen sich beide Konkurrenten. Geklaut, aber nicht schlecht gemacht. Zumindest wollte Qoros beim Grill ein eigenes Gesicht wahren und lag prompt daneben: Hier machen der breitere Grill und die größeren Scheinwerfer des Octavia einen besseren Eindruck.

Skoda Octavia: Das kostet der Combi

Fast unschlagbar: Der Skoda bietet 590 Liter Kofferraum – da kann der Qoros einpacken.

Cockpit
An der Qualität des Chinesen hapert es noch. Das wird deutlich, sobald man im Qoros die Fahrertür schließt. Das hört sich beim Octavia besser an. Auch die Materialauswahl und Verarbeitung liegt unter dem Niveau des Tschechen, ist allerdings auch nicht wirklich schlecht. Die Sitze sind angenehm straff und das Lenkrad ist griffig. Der 8-Zoll-Touchscreen (beim Qoros Serie, beim Octavia erst in der Top-Ausstattung) in der aufgeräumten Mittelkonsole lässt sich einfach bedienen. Hinter dem Wählhebel des 3er ist eine Dockinstation für das iPhone. Sieht zwar gut aus, wirkt in Sachen Dauerhaltbarkeit jedoch zu filigran. Dann doch lieber die große rutschfeste Ablagefläche des Octavia. Im Fond bieten beide Fahrzeuge ausreichend Platz für große Menschen. Erst beim Kofferraum wird der Größenvorteil des Octavia spürbar: Mit seinen 450 Litern wirkt der Qoros blass gegen die 590 Liter des Skoda. Zudem punktet der Tscheche mit seiner höherwertigen und beidseitig verwendbaren Ablagefläche.

Ausstattung Der Qoros soll zu seinem Marktstart unterhalb des Basispreises des Skoda Octavia (15.990 Euro) kommen. Serienmäßig wird er neben dem großen Bildschirm eine Klimaanlage und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen haben. Wie beim Octavia sind drei Ausstattungslinien verfügbar. Als Motoren stehen zwei 1,6-Liter-Benziner mit 126 PS und 156 PS zur Auswahl. Da hat der Octavia mit seinen vier Benzinern und vier Dieseln wesentlich mehr im Angebot. Später wollen die Chinesen ebenfalls mit einem Diesel, aber auch mit einem Hybrid-Antrieb nachziehen. 
Robin Hornig

Fazit

Die Stufenhecklimousine Qoros 3 ist wirklich nah an der Fließhecklimousine Skoda Octavia, zumindest nach dem ersten Datencheck. Was bleibt ist der Eindruck, dass sich die Chinesen für ihre Limousine etwas zu viel abgeguckt haben. Manchem wird das gefallen. Was man von Qoros in Sachen Qualität erwarten darf, wenn die ersten Serienfahrzeuge zu uns kommen, bleibt abzuwarten. Hier macht dem gesamten Volkswagenkonzern so schnell keiner etwas vor. Niederlage auf hohem Niveau. Skoda fährt souverän davon. Der eine oder andere Hersteller sollte sich aber Sorgen machen.

Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige