Qt Wildcat 300STR

Qt Wildcat 300STR Qt Wildcat 300STR

Qt Wildcat 300STR

— 18.06.2010

Der wildeste Defender aller Zeiten

Qt aus Liskeard im englischen Cornwall baut den Wildcat, den wildesten Land Rover Defender aller Zeiten. Bei der legendären Rallye Dakar erprobt, darf der Renner mit dem Rover-V8 sogar auf die Straße.

Der Land Rover Defender ist ein gutmütiges Arbeitstier, zu schwer und zu langsam, um ein Rennauto zu sein. Muss er aber auch nicht, denn es gibt ja den Qt Wildcat. Der baut auf dem Defender auf, sieht auch so aus wie er, ist aber ein gewichtsoptimiertes Renngerät. Ursprünglich von Bowler Off Road für den Einsatz bei großen Wüstenrallyes auf die Räder gestellt, wird der Wildcat seit 2007 bei Qt Services im englischen Cornwall gefertigt. Und das nicht nur für die Wüste und für harte Rallyes, sondern inzwischen sogar für die Straße.

Auf einen Blick: News und Tests zum Land Rover Defender

Der Qt Wildcat 300STR soll das werden, was der Hummer H1 war. Das richtige Auto für den harten Kerl, zum Gewinnen im Gelände und zum Auffallen auf dem Boulevard. Zumindest wenn es nach dem Hersteller geht. Dafür packt Qt dem Wildcat einen vier Liter großen Rover-V8 mit deutlich mehr als 270 PS unter die Haube. 4,6-Liter- und 4,8-Liter-V8 von Rover sind optional zu haben. Der Wildcat baut auf einem Rohrrahmen mit integriertem Käfig auf, seine Karosserie besteht aus Fiberglas. Fahrer und Beifahrer nehmen auf Rennsitzen mit Vierpunktgurten Platz. Das Armaturenbrett besteht aus leichtem und hochfestem Carbon. Ein Fünfgang-Getriebe übernimmt den Kraftschluss. 300mm-Dämpfer sollen den Wildcat 300 STR auf der Straße ebenso gut in der Spur halten wie im harten Gelände.

Bei 65.000 Pfund plus Steuern geht es los

Die Preise für den Wildcat 300STR starten bei 65.000 Pfund plus Steuern, ohne Extras. Der große Bruder Wildcat 400NSR (69.750 Pfund plus Steuern) wird nach den technischen Vorschriften des British Cross Country Championship gebaut, das Topmodell Wildcat 500DKR (89.950 Pfund plus Steuern) nach den Anforderungen für die Rallye Dakar. Alle drei Modelle verkauft Qt mit einer britischen Straßenzulassung. 80 Prozent der gebauten Fahrzeuge sind Linkslenker.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.