Quant e-Sportlimousine: Autosalon Genf 2014

Quant e-Sportlimousine: Autosalon Genf 2014

— 04.03.2014

Alles im Fluss

Das neu gegrndete Unternehmen NanoFlowcell hat auf dem Autosalon Genf 2014 seine e-Sportlimousine vorgestellt. Das Besondere am Prototypen namens Quant ist der Antrieb mit Flusszellen-Technologie.

Groe Bhne, groe Ankndigung: Das weltweit erste Automobil mit "NanoFlowcell"-Technologie hat die gleichnamige, erst Ende 2013 gegrndete Firma aus Liechtenstein auf dem Genfer Salon 2014 (6. bis 16. Mrz) prsentiert. Als Anschmecker gab es im Vorfeld zwei geheimnisvoll anmutende Silhouetten der Quant e genannten Sportlimousine, am Lac Leman wurde sie nun feierlich enthllt. Der 5,25 Meter lange Viersitzer ist ein Prototyp, der der Erprobung der Flusszellen-Technologie in der Automobilindustrie entscheidende Impulse geben soll.

Die Highlights des Genfer Salons 2014

Speichermedium wird einfach ausgetauscht

Die Quant e-Sportlimousine von NanoFlowcell will die innvative Flusszellen-Antriebstechnik im Fahrbetrieb erforschen.

Die sogenannte Redox-Flussbatterie (Red=Reduktion, Ox=Oxidation) arbeitet mit flssigen chemischen Speichermedien (Elektrolyten), die in zwei von einer Membran getrennten Kammern zirkulieren. Beim Ionenaustausch wird ber Elektroden Strom erzeugt. Der Vorteil: Statt eines zeitraubenden Ladevorgangs kann die Elektrolytflssgkeit einfach ausgetauscht werden. Der Nachteil: ein (noch) zu geringes Speichervolumen. Der Name Quant tauchte brigens in Genf bereits 2009 auf, als der schwedische Sportwagenbauer Koenigsegg und die Schweizer NLV Solar AG einen ko-Supersportler mit Solarzelle prsentierten. Hinter NanoFlowcell und NLV steckt der nicht unumstrittene Schweizer Knstler und Tftler Dr. Nunzio La Vecchia.

Koenigsegg Quant auf dem Genfer Salon 2009

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung