Quartalszahlen vorgelegt

Quartalszahlen vorgelegt

— 07.08.2002

Toyota legt deutlich zu

Der japanische Autokonzern steigert sein Betriebsergebnis um 35 Prozent. Vor allem durch den hohen US-Absatz.

In diesem Jahr läuft es für die Toyota Motor Corporation (TMC) wie geschmiert. Das belegen die aktuellen Quartalszahlen. Der Gewinn ist im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2002/03 (1.4.-30.6.02) dank hohem Absatz in den USA und schwachem Yen deutlich gestiegen. Wie der Konzern mitteilte, steigerte Toyota seinen Umsatz um 20 Prozent auf rund vier Billionen Yen (umgerechnet rund 34,2 Milliarden Euro), das Betriebsergebnis beträgt 394,5 Milliarden Yen (3,37 Milliarden Euro). Das sind 35,4 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Die Prognosen der Analysten – die von 274 bis 328 Milliarden Yen reichten – wurden damit deutlich übertroffen.

In Japan wurden zwar "nur" 494.000 Fahrzeuge abgesetzt, 44.000 weniger als im Vorjahreszeitraum. Außerhalb Japans stiegen die Verkaufszahlen aber um 27,6 Prozent auf rund eine Millionen Fahrzeuge. Starken Anteil daran hat die Tochtermarke Lexus. Toyota zufolge kletterte vor allem der Absatz der Lexus-Modelle in den USA. Die Autos werden in Japan gefertigt – der niedrige Yen-Kurs mache den Export in den Dollar-Raum attraktiv. Laut Analysten wird das jedoch nicht so bleiben. Denn der Yen habe sich in jüngster Zeit gegenüber dem Dollar gefestigt. Ein Branchenkenner: "Die Verkäufe sind im Inland gesunken, und ich glaube, dass es eine hohe Wahrscheinlichkeit gibt, dass sich der Absatz in den USA nach dem Auslaufen aktueller Kauf-Anreizprogramme verringern wird". In Europa wurden im ersten Quartal rund 210.000 Fahrzeuge vermarktet. Auch hier verzeichnet Toyota ein Plus von 27.000 Stück gegenüber der Vorjahresfrist.

Eine konkrete Prognose für das Ergebnis des Gesamtjahres 2002/03 gab Toyota nicht ab. Ein Sprecher sagte nur, dass der Konzern im laufenden Jahr an einer Verbesserung der Ergebnisse arbeitet. Analysten erwarten, dass Toyota erneut einen Rekordgewinn einfahren wird – auch bei einem weiteren Kursanstieg des Yen. Der Aktienmarkt nahm die Meldung ebenfalls positiv auf. Dort gehörte der Konzern zu den Gewinnern. Vor Veröffentlichung der Quartalszahlen am Mittwoch war das Toyota-Papier um überdurchschnittliche 4,4 Prozent gestiegen.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.