Pauschale Versicherungsprämie für einen Mazda-Neuwagen bietet die R+V-Versicherung.

R+V Versicherung für Mazda

— 11.02.2009

Haftpflicht nach Maß

Police im Paket: Wer jetzt einen neuen Mazda kauft, kann gleich den kompletten Schutz im In- und Ausland von der R+V Versicherung mit dazu erwerben. Und zwar ganz unabhängig von der Schadensfreiheitsklasse und der jährlichen Laufleistung.

Die R+V Allgemeine Versicherung hat jetzt eigens für Mazda-Fahrer ein Angebot gezimmert, das sich sehen lässt. Und zwar bietet sie die Haftpflicht mit einer Pauschal-Prämie je nach Mazda-Typ an. Die jährliche Kilometerleistung, Alter der Fahrer, Abstellmöglichkeit oder andere "weiche" Tarifmerkmale spielen keine Rolle, auch die Schadensfreiheitsklasse interessiert R+V nicht. Und es kommt noch besser: Der Tarif wird für drei Jahre garantiert; selbst dann, wenn es in dieser Zeit zu einem Haftpflicht- oder Unfallschaden kommt. So kostet eine komplette Police für den Kleinwagen Mazda 2 ab 490 Euro im Jahr – zum Leistungsumfang gehören dann die Kfz-Haftpflichtversicherung "Plus" , die Fahrerschutz-Versicherung, eine Vollkasko mit 500 Euro Selbstbeteiligung je Schadenfall, eine Teilkasko mit 150 Euro Selbstbeteiligung je Schadenfall, ein Schutzbrief (Plus) und eine Auslandsschadenversicherung (Mallorca-Police) sowie die so genannte GAP Deckung – dahinter verbirgt sich die Differenzdeckung für Leasingfahrzeuge. Das maßgeschneiderte Versicherungs-Paket gilt ausschließlich für Neuwagen und ist nur bei teilnehmenden Mazda-Händlern erhältlich.

Im Überblick: Alles zum Thema Kfz-Versicherung

Hier die wichtigsten Tarife im Überblick:

Modell jährlich halbjährlich vierteljährlich monatlich
Mazda2, Mazda3, Mazda5 490 Euro 250 Euro 130 Euro 44 Euro
Mazda6, Mazda MX-5 540 Euro 280 Euro 142 Euro 48 Euro
Mazda RX-8, Mazda CX-7,
Mazda BT-50
590 Euro 305 Euro 155 Euro 52 Euro

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.