Race-Game "F1 2011"

Bilder: Race-Game F1 2011 Bilder: Race-Game F1 2011

Race-Game "F1 2011"

— 24.11.2011

Formel 1 fürs Wohnzimmer

Das Rennspiel "F1 2010" wurde bereits mit Lob überhäuft. Jetzt ist der Nachfolger "F1 2011" im Handel – für Konsole, PC und Handhelds. Das sind die neuen Features!

Gut ein Jahr nach der Veröffentlichung von "F1 2010" steht der der Nachfolger des offiziell von der FIA lizenzierten Formel 1-Rennspiels in den Regalen. Zeit, die die Entwickler nutzten, um Fehler zu beseitigen und Neuerungen einzubringen, die sich auch am geänderten F1-Reglement orientieren. So kommen die Spieler ab sofort auch in den Genuss von KERS, dem Energierückgewinnungssystem, bei dem der Fahrer für knapp sieben Sekunden pro Runde auf Knopfdruck 80 Extra-PS mobilisieren kann. Die perfekte Hilfe fürs Überholen aus dem Windschatten. Spaßig auch, dass selbst die Computer-Gegner davon reichlich Gebrauch machen und die virtuellen Kämpfe so noch herausfordernder sind.

Lesen Sie auch: DiRT 3 für PS3, XBox 360 und PC

Jede Rennsituation wird simuliert – also auch Regen satt auf allen Formel 1-Rennstrecken.

Auch das Drag Reduction System, kurz DRS, spielt jetzt in F1 2011 eine Rolle. Mit ihm lässt sich der Heckflügel des Autos individuell anpassen, um mehr Geschwindigkeit erreichen zu können. Die neuen Pirelli-Reifen werden ebenso authentisch simuliert, das Schadensmodell wurde durch zahlreiche neue mögliche Technikdefekte am Fahrzeug aufgewertet. Das wohl größte Plus an F1 2011 dürfte der deutliche Ausbau der Multiplayer-Optionen sein: Erstmals gibt es sogar einen Splitscreen-Modus fürs heimische Wohnzimmer, um gegen den Kumpel zu zweit auf einem Fernseher bestehen zu können. Online können sich bis zu 16 Realspieler miteinander messen, abgerundet durch acht weitere KI-Gegner. Die Koop-Weltmeisterschaft ermöglicht es den Spielern, gemeinsam in einem Team an den Start zu gehen.

Rückblick: F1 2010

Die offizielle FIA-Lizenz für "F1 2011" sorgt dafür, dass sich auch in diesem Jahr wieder alle Fahrer der aktuellen Formel 1-Saison – egal ob Vettel, Hamilton oder Schumacher – ein Stelldichein im Rennspiel geben, inklusive der dazugehörigen Teams wie Ferrari, Vodafone McLaren oder Red Bull. Zwei neue Strecken, der indische Buddh International Circuit und der legendäre Nürburgring, erweitern das Einsatzgebiet auf insgesamt 19 Kurse. Optisch fallen im eigentlichen Spiel die neu gestaltete Boxengasse inklusive animierter Boxenstopps, das überarbeitete Fahrerlager und die sehenswerten Siegesfeiern auf. Hinzu kommen deutlich mehr Details am Rande der Strecken und nicht zuletzt endlich auch ein Pace-Car in Form eines Mercedes SLS AMG, was wir im letztjährigen Spiel vermissten.
 
Resümierend betrachtet ist auch "F1 2011" wieder ein Must-have für alle Formel 1-Fans, die gerne selbst – zumindest virtuell – hinter dem Steuer eines der Boliden sitzen und sich gegen Vettel & Co beweisen möchten. Dank zahlreicher Einstellungsmöglichkeiten und Fahrhilfen werden sowohl Anfänger als auch Profis individuell gefordert. "F1 2011" ist ab sofort für PlayStation 3, Xbox 360, Nintendo 3DS und PC im Handel. Für die PSVita erscheint das Game am 22. Februar 2012.

Autor: Björn Marek

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.