Race-Game: F1 2012

Race-Game F1 2012 Race-Game F1 2012 Race-Game F1 2012

Race-Game: F1 2012

— 01.10.2012

Auf Vettels Spuren

Mit "F1 2012" geht das Rennspiel aus der Königsklasse des Motorsports in eine neue Runde. Jetzt ist es für PlayStation 3, Xbox 360 und PC erhältlich. Alle Fakten und erste Spieleindrücke!

Mit mehr als fünfeinhalb Millionen verkauften Einheiten seit der Präsentation des ersten "Formel 1"-Spiels im Jahr 2009 gehört die Spieleserie zu den erfolgreichsten des Autorennspiel-Genres. Kein Kunststück, setzten die Macher von Publisher Codemasters doch vom Start weg auf eine möglichst enge Kooperation mit den Verantwortlichen des realen Formel 1-Zirkus. Eben jene professionelle Beziehung ist ganz klar auch wieder in "F1 2012" zu erkennen. Seit dem 21. September 2012 ist das Spiel für PlayStation 3, Xbox 360 und PC weltweit im Handel erhältlich.

Rückblick: "F1 2011"

Die 20 Strecken aus der aktuellen Formel 1-Saison wurden grafisch beeindruckend umgesetzt.

Zahlreiche Gameplay- und Technikverbesserungen geben dem Spieler ein Höchstmaß an Realismus an die Controller-Hand: Im "Champions-Modus" etwa kämpft der Formel 1-Fan gegen die sechs Weltmeister Räikkönen, Hamilton, Button, Alonso und nicht zuletzt Schumacher und Vettel, gegen die er im szenario-basierten Modus nacheinander auf der Rennstrecke antritt. In der "Season-Challenge" beginnt der Spieler in einem rangniedrigen Team, bestimmt einen Rivalen und versucht gegen diesen zu gewinnen, um sich im Laufe von zehn Rennen mit jeweils fünf Runden nach und nach für einen Platz in einem besseren Fahrzeug zu qualifizieren.

Rückblick: "F1 2010"

Die Rennen lassen sich aus verschiedenen Kamerablickwinkeln bestreiten.

Formel 1-Einsteiger können sich in "F1 2012" neben den bekannten Modi "Schnelles Rennen", "Meisterschaft" oder "Zeitfahren" ebenso über ein neues Feature namens "Young Driver Test" freuen: Hier gibt es eine grundsätzliche Einführung in den Rennzirkus, zudem nimmt der Spieler hinter dem Steuer eines Ferrari, McLaren oder Red Bull auf dem "Abu Dhabi Yas Marina"-Rennkurs Erstkontakt mit der Motorsport-Materie auf und bekommt in den Tutorials ein Gefühl für den richtigen Einsatz von KERS und DRS vermittelt. Formel 1-Testfahrer Anthony Davidson, als technischer Berater für Codemasters im Einsatz, gibt in virtueller Form fachliche Ratschläge zu Schalt- und Bremspunkten für jede der insgesamt 20 Strecken aus der aktuellen Saison – sogar inklusive des brandneuen, rund 5,5 Kilometer langen "Circuit of the Americas" in Austin (US-Bundesstaat Texas), auf dem die echte Formel 1 erst im November 2012 gastieren wird. Auch der Hockenheimring erlebt eine Rückkehr in die virtuelle Spielwelt.

Lesen Sie auch: DiRT 3 für PS3, XBox 360 und PC

Alle Fahrzeuge sind bis ins Detail den Originalen nachempfunden und offiziell von der FIA autorisiert.

Wie schon aus dem Vorgänger bekannt, begeistert "F1 2012" wieder durch sein dynamisches Wetter: Insbesondere beeindruckend und herausfordernd ist es, wenn das System lokale Regenschauer auf Teilabschnitte der Rennstrecke niedergehen lässt. Schnelle Entscheidungen, mit welchen Reifen das weitere Geschehen gefahren werden will, sind da gefordert. Gischtfontänen auf dem Bildschirm sorgen für Blindflüge, wie sie auch in der Realität der Fall sein dürften. In Sachen Gameplay verlangt auch der neue Teil der Rennspielserie wieder nach einer harten Schale: Die Computergegner sind zwar bei weitem nicht so aggressiv im Einsatz wie beim Vorgänger, einfach zu bewältigen ist "F1 2012" aber dennoch nicht. Bei abgeschalteten Fahrhilfen verhalten sich die Formel 1-Renner dafür deutlich gutmütiger, untersteuern kontrollierbar und vertragen kleine Crashs. Auch lässt sich die Zeit bis zu vier Mal zurückspulen, etwa nach einem Abflug von der Strecke. Grafisch und in Sachen Sound ist "F1 2012" über alle Zweifel erhaben. Fans werden an den kreischenden Motoren und den detaillierten, sehr realistischen Darstellungen der Fahrzeuge und der Umgebung ihre wahre Freude haben.

Autor: Björn Marek

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.