Radarwarnschilder in Hessen

Radarwarnschilder in Hessen

— 30.09.2013

Nummer 500 steht

In Hessen wurde das 500. Blitzerwarnschild aufgestellt. Viele Kommunen sträuben sich aber noch gegen die umstrittenen Hinweise.

Hessen hat das 500. Radarwarnschild auf Bundes-, Landes- und Kreisstraßen aufgestellt. Seit 1. September warnen diese Schilder nun die Autofahrer vor fest installierten Blitzern. Das Ganze ist eine Maßnahme des hessischen Verkehrsministers Florian Rentsch (FDP) und heftig umstritten. Vor allem die Kommunen sind nicht begeistert von den neuen Radarkontrollen-Hinweisen – viele weigern sich, die Schilder auf ihren Gemeindestraßen aufzustellen. Nicht nur, weil ihnen so möglicherweise Einnahmen flöten gehen, sondern auch deshalb, weil sie die Schilder selbst bezahlen sollen.

Geblitzt? Hier geht es zum Bußgeldrechner

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.