Radfahrer im Dunkeln

Radfahrer ohne Beleuchtung

— 03.11.2009

Wer stoppt die Radler ohne Licht?

Die Tage werden immer kürzer, die Straßen früher dunkel. Rechtzeitig zum Herbst starten in vielen Großstädten Beleuchtungsaktionen für Lichtmuffel auf zwei Rädern. Die Polizei will härter durchgreifen.

Zu den dunklen Seiten des Herbstes gehört der Ärger über unbeleuchtete Radfahrer. Unfälle lassen sich oft nur mit einer Vollbremsung vermeiden – aber nicht immer. 79.423 Radfahrer sind im vergangenen Jahr in Deutschland verunglückt, Tendenz steigend. Hauptunfallursachen sind Fehler beim Abbiegen und das Missachten der Vorfahrt. Situationen also, in denen Fahrradfahrer übersehen werden. "Rund 30 Prozent der Radler sind ohne Beleuchtung unterwegs", schätzt Karsten Hübener vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC). Um diesem Problem Herr zu werden, hat der ADFC in Großstädten in den vergangenen Wochen Beleuchtungsaktionen gestartet: Fahrräder mit defektem Licht wurden kostenlos repariert, Radler über Gefahren aufgeklärt. In Berlin unterstützte der Senat die Aktion mit 40.608 Euro.

Zehn Euro Bußgeld für Lichtmuffel

Eine Kapitulation vor den Lichtmuffeln auf Kosten der Steuerzahler? Nein, meint Kölns Polizeidirektor Helmut Simon. In der Domstadt werde nach dieser präventiven Phase knallhart durchgegriffen. "Wir kontrollieren verstärkt an Unfallschwerpunkten und bitten die Dunkelmänner dann auch zur Kasse." Dass ertappte Lichtmuffel zehn Euro Bußgeld zahlen, ist für die Autofahrer indes ein schwacher Trost: Bei einem Unfall mit einem unbeleuchteten Radler bleiben sie in der Regel auf einem Teil des Schadens sitzen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.