Rätselraten um Michael Schumacher

Kimi Räikkönen (li.) und Michael Schumacher

Rätselraten um Michael Schumacher

— 25.08.2006

Kneift Schumi vor Kimi?

Bleibt er, wechselt er, oder hört er ganz auf? Schumis Zukunft ist nach wie vor ungewiss. Und die Gerüchteküche brodelt heftig weiter.

Offiziell weiß Michael Schumacher noch nicht, was er nächstes Jahr macht. Schumi zu BILD: "Ich habe noch keine Entscheidung getroffen. Ich habe ja auch noch 14 Tage Zeit. Und vielleicht kriege ich ja sogar noch mehr Zeit." Was Schumi nicht sagt: Die Entscheidung, ob er auch 2007 noch im roten Rennauto sitzt – die trifft Ferrari! Und zwar der Präsident persönlich!

Hier noch in Weiß – bald schon in Rot? Kimi Räikkönen könnte zu Schumis Schreckgespenst werden.

Nach BILD-Informationen hat der siebenmalige Weltmeister Ferrari-Boss Luca di Montezemolo persönlich mitgeteilt, dass er nur an der Seite von Felipe Massa (25) weiter für die Italiener fahren wird. Das berichtet auch das britische Fach-Magazin "F1 Business" in seiner August-Ausgabe. Auf Kimi Räikkönen (26), den Ferrari in zwei Wochen in Monza als neuen Star-Fahrer vorstellen wil, hat Schumi keine Lust! Ein enger Vertrauter zu BILD: "Michael Schumacher weiß, dass er da schlecht aussehen könnte. Räikkönen ist ein schneller Hund. Und ein Teamkollege, der ihn schlägt, würde Michaels Image zum Ende arg ramponieren."

Gegen Fünf Millionen Dollar "Abstandszahlung" könnte Ferrari den Räikkönen-Vertrag noch wieder auflösen. Doch das will Montezemolo eigentlich auf keinen Fall, da er im Finnen die Zukunft sieht. Ferrari-Teamchef Jean Todt würde dem Deal dagegen zustimmen – als Geste an seinen Freund Schumi.

Schumacher selbst betont zwar: "Wie mein Teamkollege heißt, spielt für mich keine Rolle." Und auch Manager Willi Weber sagt: "Michael hätte mit Kimi kein Problem." Doch ein Blick auf seine bisherigen Kollegen zeigt, dass alle eine Klasse schlechter einzuordnen waren. Zusammen holten sie in 15 Jahren gerade mal 15 Siege. Schumi 89! Schumis Kimi-Problem – es könnte sein Ende sein.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.