Ekström

Rallycross WM: Neuer VW Polo

— 20.03.2017

Polo GTI Supercar für Solberg

Mehrfachchampion Petter Solberg wechselt 2017 von Citroën auf Volkswagen. Mit dem 570 PS starken VW Polo GTI Supercar will der Norweger den Titel wiederholen.

Nicht einmal mehr zwei Wochen bis zum Auftakt der Rallycross-WM 2017. Saisonstart ist am 1./2. April in Barcelona. Und Titelverteidiger Mattias Ekström bekommt es wieder mit Petter Solberg zu tun. Der Norweger gewann bereits zweimal den WM-Titel 2014 und 2015 mit Citroën. 2017 ist Citroën allerdings nicht mehr dabei. Solberg fährt jetzt VW Polo! Zusammen mit seinem Teamkollegen Johan Kristoffersson will der 42-Jährige voll attackieren: „Vom ersten Rennen an wird unser oberstes Ziel sein, die Weltmeisterschaft zu gewinnen“, erklärt Solberg.

Sein Arbeitsgerät ist der neue VW Polo GTI Supercar mit beeindruckenden 570PS aus einem 2,0-Liter-Turbomotor mit Direkteinspritzung. Von 0 auf 100 km/h braucht der Polo nur 1,9 Sekunden. Da kommt nicht mal ein Formel-1-Flitzer ran, der etwa 2,5 Sekunden benötigt. Entsprechend schwärmt Solberg: "Wir haben viel Zeit investiert, um das Volkswagen Polo GTI Supercar zu testen und jedes Mal, wenn ich aussteige, mache ich das mit einem breiten Grinsen in meinem Gesicht. Und dann will ich einfach nur wieder einsteigen und weiterfahren. Es ist ein echtes Ungeheuer, aber es ist ein wunderschönes. Gebaut von dem erfahrenen Team von Volkswagen Motorsport in Hannover.“

Solbergs schwedisches VW RX Team kann bei der Titeljagd 2017 auf werksseitige Unterstützung von Volkswagen Motorsport bauen. „Nach dem großen Erfolg mit dem Beetle in der GRC in den USA und unserer neuen Kundensport-Strategie ist die Ausweitung Richtung WRX ein logischer Schritt“, so Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets.

Support vom Hersteller bekommt auch Solbergs ärgster Rivale Mattias Ekström. Das Team des Schwedens (EKS) profitiert von Audis Hilfe.

Alle Fahrer und Teams in der Übersicht:

Team EKS – Audi S1

Mattias Ekström (38, Schweden)
Toomas Heikkinen (25, Finnland)

Team Peugeot-Hansen – Peugeot 208 WRX

Sébastien Loeb (43, Frankreich)
Timmy Hansen (24, Schweden)

Volkswagen RX Schweden – VW Polo RX Supercar

Johan Kristoffersson (28, Schweden)
Petter Solberg (42, Norwegen)

Hoonigan Racing Division – Ford Focus RS

Andreas Bakkerud (25, Norwegen)
Ken Block (49, USA)

MJP Racing Team Austria – Ford Fiesta ST

Timo Scheider (38, Deutschland)
Kevin Eriksson (20, Schweden)

STARD – Ford Fiesta ST

Jänis Baumanis (24, Lettland)
Timur Timerzyanov (30, Russland)

Autor: Alexander Warneke

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung