Ekström

Das Volkswagen GTI Supercar im Detail

Rallycross WM: VW Polo R Supercar (2018)

Das ist neu am VW-Rallycross-Boliden

Weltmeister Johan Kristoffersson startet Titelverteidigung mit 570 PS starkem Polo. Teamchef Petter Solberg: „Jetzt bin ich dran.“
Der Teamkollege ist immer der größte Gegner. Das ist in der Formel 1 nicht anders als in der Rallycross-WM. „Wenn ich meinen Titel verteidigen will, muss ich vor allem Petter Solberg schlagen“, sagte dann auch Weltmeister Johan Kristoffersson (29) bei der Präsentation des von Volkswagen werksunterstützten Teams PSRX. Und Teamchef Solberg (44), selbst schon zweimal Champion (2014 und 2015) und außerdem einmal Rallye-Weltmeister (2003), konterte: „Letztes Jahr hatte für mich der Gewinn der Team-Weltmeisterschaft Priorität. Dieses Ziel haben wir erreicht. 2018 denke ich wieder mehr an mich, jetzt bin ich dran.“

570 PS leistet das VW Polo R Supercar

Fahrzeug für das mannschaftsinterne Duell ist das gegenüber 2017 in Aerodynamik und Motorkühlung verbesserte Polo Supercar. Der Allradler hat wie Konkurrenzmodelle von Audi, Peugeot, Ford, Hyundai und – demnächst – Renault auch einen Zweiliter-Turbomotor mit 570 PS unter der Haube. Bei einer Beschleunigung von null auf 100 km/h in weniger als zwei Sekunden werden viele Rennen bereits beim Sprint zur ersten Kurve entschieden. „Deswegen ist die Gewichtsverteilung im Auto extrem wichtig. Auch da haben wir Fortschritte gemacht“, verriet Solberg.
Die Präsentation des Polo Supercar war gleichzeitig auch ein kleines Comeback des ehemaligen Volkswagen-Motorsportdirektors Jost Capito (59). Der Siegerländer leitet nach einem kurzen Intermezzo beim Formel-1-Rennstall McLaren heute Volkswagen R, das für die besonders sportlichen Serienmodelle zuständig ist. Volkswagen R ist neuer Partner von Solbergs Team, Capito legte bei der Enthüllung des Polo Supercar selbst Hand an.
Die Rallycross-WM wird über zwölf Läufe ausgetragen, die Saison beginnt am 14./15. April auf der Formel-1-Rennstrecke von Barcelona (E). Im Oktober gastiert die Serie in Buxtehude vor den Toren Hamburgs. Aktuell 15 Fahrzeuge samt Piloten sind in der höchsten Klasse der sogenannten Supercars  gemeldet.
„Außer meinem Teamkollegen Kristoffersson schätze ich Sébastien Loeb und Mattias Ekström als meine stärksten Gegner ein“, sagte Solberg. Der zweimalige DTM-Champion Ekström (39) bestreitet im werksunterstützten Team von Audi 2018 nur noch die Rallycross-WM. Der neunmalige Rallye-Weltmeister Loeb (44) ist die Speerspitze des neu formierten Werksteams von Peugeot.  

Technische Daten vom VW Polo R Supercar

Motor: 2,0-l-Reihenvierzylinder-Turbomotor
Leistung: ca. 570 PS
Drehmoment: 650 Nm
Topspeed: 190 km/h
Gewicht: 1.300 Kilogramm
Länge: 4000 mm
Breite: 1.820 mm
Höhe: 1.452 mm
Radstand: 2.490 mm

Autor: Christian Schön

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen