Der französische WM-Lauf findet künftig in der Heimat von Sébastien Loeb statt

Rallye 2009

— 29.10.2009

Frankreich-Rallye ab 2010 im Elsass

Die FFSA hat einstimmig beschlossen, dass der französische WM-Lauf künftig nicht mehr auf Korsika, sondern im Elsass stattfindet

Der französische WM-Lauf zieht um: Künftig wird die Frankreich-Rallye nicht mehr auf Korsika, sondern im Elsass ausgetragen. Das hat die Französische Automobilsport Vereinigung FFSA bei ihrer jüngsten Sitzung unter dem Vorsitz von Präsident Niclas Deschaux einstimmig beschlossen.

Von 1973 bis 2008 war die Korsika-Rallye der französische Lauf der Weltmeisterschaft. Doch im Sommer hat die FFSA die Austragung der Rallye Frankreich unter anderen neu ausgeschrieben, weil es bei der Korsika-Rallye Probleme mit der Finanzierung gab. Zudem soll "der Platz der Rallye Frankreich im Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft auch für die Zukunft gesichert werden", hieß es seitens des Verbands.

Ursprünglich hatten sich vier Regionen um die Austragung beworben: Korsika, Elsass-Lothringen, Bourgogne-Franche-Comté und Limousin. Besonders große Hoffnungen macht man sich in der Region Elsass-Lothringen. Nach einer ersten Sichtung der Unterlagen waren noch Korsika und der Elsass im Rennen, nun hat die FFSA ihre Entscheidung getroffen. Die Frankreich-Rallye im Elsass findet 2010 vom 29. September bis 3. Oktober statt.

Die Elsässer haben sich in ihrer Bewerbung unter anderem auf die großen Erfolge von Rekordweltmeister Sébastien Loeb berufen, der in Haguenau im Elsass geboren wurde.

Und Loeb, der inzwischen sechs Weltmeistertitel auf seinem Konto hat, unterstützte die Bewerbung seiner Heimat: "Es wäre ideal, wenn das Elsass den Zuschlag bekommen würde. Es wäre einfach fabelhaft, wenn ich in meiner Heimat an einem WM-Lauf teilnehmen könnte. Ich unterstütze die Bemühungen und stelle dafür auch gern meinen Namen und mein Renommé zur Verfügung", sagte er im Sommer.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.