Juho Hänninen ist sicher, auf Schotter noch besser zu sein als in Monte Carlo

Rallye 2009

— 24.02.2009

IRC: Hänninen freut sich auf den Schotter

Juho Hänninen überzeugte im neuen Skoda Fabia S2000 schon bei der "Monte", doch er ist sicher, auf Schotter noch zulegen zu können

Bis er das unter Beweis stellen kann, muss sich Hänninen allerdings noch etwas gedulden. Bei der Curitiba-Rallye Anfang März in Brasilien tritt das Skoda-Team nicht an. Stattdessen wird weiter am Auto gearbeitet. Der nächste IRC-Auftritt ist nach derzeitigen Planungen die Azoren-Rallye vom 7. bis 9. Mai.

"Ich fühle mich auf Schotter etwas wohler, deshalb war ich überrascht, wie schnell wir in Monte Carlo waren", sagte Hänninen. "Um ehrlich zu sein, hatte ich damit gar nicht gerechnet. Deshalb freue ich mich jetzt schon riesig darauf, auf Schotter zu fahren und zu sehen, was wir dann leisten können. Wenn wir von Anfang an ein gutes Gefühl haben, sind wir bestens aufgestellt."

"Das Auto ist jetzt schon sehr gut", fuhr der Finne fort. "Aber ich habe schon gemerkt, wie tricky es in diesem Jahr in der IRC zugehen kann. Es gibt viele gute Piloten und das Feld liegt sehr eng beieinander. Einem Fahrer macht das zwar viel Spaß, aber es erschwert die Sache natürlich. Doch Skoda hat sich beeindruckend gut vorbereitet und das Team arbeitet sehr gut."

Fotoquelle: SKODA

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.