Marcus Grönholm bereitet sich auf sein Comeback in der WRC vor

Rallye 2009

— 24.02.2009

Grönholm: Mit Langlaufen fit machen für's Comeback

Beim berühmten Wasa-Lauf bereitet sich Marcus Grönholm auf sein Comeback in der WRC vor - Portugal als einmaliger Auftritt geplant, "dann sehen wir mal"

Am kommenden Sonntag gilt es für Grönholm, die 90 Kilometer lange Strecke des Wasa-Laufs zu bewältigen. "Nach meiner aktiven Karriere habe ich das Leben einfach nur genossen. Vor einen Jahr bin ich ein paar Läufe der europäischen Rallycross-Meisterschaft gefahren. Und in diesem Jahr habe ich entschieden, mich der Herausforderung 90 Kilometer Skilanglauf zu stellen. Ich muss schließlich etwas tun, damit ich in Portugal wieder besser in Form bin", witzelte Grönholm auf seiner Internetseite.

Das erfolgreiche Duo Grönholm und Co-Pilot Timo Rautiainen hat wieder zusammengefunden und wird bei der Rallye Portugal (2. bis 5. April) in einem 2008er Subaru Impreza WRC von Prodrive antreten, um das Feld der alten Rivalen wieder aufzumischen. "Bosse" betont, dass er ein Comeback nie ausgeschlossen hat: "Als ich vor eineinhalb Jahren entschieden habe, zurückzutreten, habe ich nie gesagt, dass ich nie zurückkommen werde."

Prodrive habe ihn kontaktiert und ihm angeboten, in Portugal zu fahren, so Grönholm. "Ich habe dann in Norwegen getestet und danach entschieden, dass ich mich der Herausforderung stelle." Er betont aber, dass die Rallye Portugal eine einmalige Rückkehr in die WRC sei - zumindest vorerst. Denn er fügte bedeutsam hinzu: "Danach muss ich meine Gefühle analysieren und dann sehen, wie es weitergeht." Vielleicht überzeugt ihn das Jucken im Gasfuß ja doch noch zu einem umfassenderen Comeback.

Fotoquelle: FORD

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.