Petter Solberg ist Ende Juli einer der Stars bei den Baja 300 Powerdays Germany

Rallye 2009

— 19.04.2009

Baja 300 Powerdays: Petter Solberg kommt in die Lausitz

Neue Details zum Offroad-Spektakel Ende Juli: WRC-Ass Petter Solberg und Rallye-Dakar-Sieger Cyril Despres haben ihr Kommen schon zugesagt

Ab 24. Juli bebt der Lausitzer Tagebau: Weltstars aus der Rallye-WM, Supercross und der US-Offroad-Rennserie SCORE treffen sich in der Lausitz zu den Baja 300 Powerdays. Dann erleben Fans zum ersten Mal in Europa bis zu 850 PS starke Trophy-Trucks und Monster-Buggys aus der amerikanischen SCORE International Offroad Series zusammen mit den High Tech-World Rally Cars (WRC) aus der Rallye-Weltmeisterschaft und Top Werksmaschinen aus dem Motocross-Sport - am Steuer die Stars aus der Alten und Neuen Welt.

Jeweils sechs Fahrer sind für die Offroad-, Rallye- und Motocross- Fraktion am Start. Ein erster Blick auf die Starterliste: Unter anderen wird Petter Solberg als Rallye-Weltmeister von 2003 und ausgewiesener Publikumsliebling im World Rallye Car die Ehre der klassischen Driftkünstler verteidigen. Das KTM-Werksteam kommt unter anderem mit dem zweimaligen Dakar-Sieger Cyril Despres. Der Franzose will mit einer KTM 530 EXC den Fans zeigen, dass er nicht nur in den Wüsten ein Siegertyp ist.

Zwei Ex-Rallye-Europameister gehören zu den Botschaftern der spektakulären US-Wüstenrennen: Armin Schwarz - zugleich der Initiator der Baja 300 Powerday Germany - startet seit drei Jahren erfolgreich in der SCORE International Offroad Series. Schwarz bringt seinen 640 PS starken Jimco-Buggy über den Atlantik und teilt in der Lausitz - wie in den USA - das Cockpit mit Armin Kremer.

Das erste Gipfeltreffen der internationalen Schotter-Asse findet auf einer riesigen Naturbühne statt: Im Lausitzer Tagebau entsteht eine Offroad-Piste, die von nahezu jedem Zuschauerpunkt optimal einzusehen ist. Ständig sind mehrere unterschiedliche Fahrzeuge gleichzeitig unterwegs. Der Sound der Rennmotoren, spektakuläre Drifts und vor allem riesige Sprünge über die Kreuzungen machen die Action auf der Strecke zu einem atemberaubenden Erlebnis.

Das Motto dabei: Die Fans sind mittendrin, statt nur dabei. "Wir haben uns viel vorgenommen", verspricht Armin Schwarz und erklärt: "Unser Ziel ist ein großes und außergewöhnliches Motorsport-Fest für die ganze Familie. Deshalb wird es außer an der Strecke auf dem ganzen Gelände weder Absperrungen noch Zäune geben." Das Fahrerlager ist für alle Fans offen, die Stars sind immer für ein Foto da oder zum Benzingespräch bereit. Einen Action-Park für die Kids wird es ebenso geben wie Info- und Verkaufsstände. Die Baja 300 Powerdays Germany enden auch nicht mit dem Sonnenuntergang. Nachts heißt es: Party Time!

Der Eintrittspreis: 18,00 Euro - Parken, Camping und Race Night Party sind inklusive. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Die Camping-Area ist ab Freitag 15.00 Uhr geöffnet. Klar, dass das Gros der Akteure auch am Freitagabend schon vor Ort sein wird, um sich auf seinen Auftritte am Samstag, den 25. Juli 2009 einzustimmen.

Fotoquelle: pettersolberg.no/Tony Welam

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Rallye-WM 2017: Setzen Privatteams den neuen Polo ein?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.