Die FIA muss nun umplanen, was den WRC-Kalender für 2010 angeht

Rallye 2009

— 30.04.2009

FIA: Änderungen am Kalender für 2010

Indonesien und Russland fallen aus dem WRC-Kalender für 2010, Monte Carlo will erst 2011 wieder einen WM-Lauf: Lücken werden mit diesjährigen Läufen gefüllt

Das Rotationsprinzip für die WRC, das der FIA-Weltrat Ende 2007 beschlossen hat, beginnt zu wackeln. Eigentlich war vorgesehen, 24 verschiedene Läufe auf zwei Jahre verteilt durchzuführen, 2009 werden die ersten zwölf Rallyes gefahren, 2010 die anderen zwölf. Doch nun muss die FIA erste Änderungen am Kalender für 2010 vornehmen. Das hat der Weltverband heute bekanntgeben.

Eigentlich sollte die Saison 2010 wieder mit dem Klassiker Rallye Monte Carlo (22. bis 24. Januar) beginnen. Die "Monte" stand in diesem Jahr nicht im WRC-Kalender und bildete stattdessen den Auftakt zur IRC. Nun haben die "Monte"-Veranstalter bei der FIA darum gebeten, nicht schon 2010, sondern erst 2011 in den WRC-Kalender zurückkehren zu dürfen.

Bereits definitiv aus dem Kalender gestrichen sind die beiden Läufe in Indonesien und Russland, die für Mitte Juni und Mitte Juli vorgesehen waren. Die beiden Rallyes haben von der FIA noch keine Freigabe bekommen und können 2010 noch nicht in die WRC aufgenommen werden.

Die zwei oder drei Lücken, die dadurch im Kalender enstehen, sollen laut FIA mit Rallyes gefüllt werden, die in der aktuellen Saison 2009 gefahren werden. Ein möglicher Kandidat: Die Rallye Wales. Organisationschef Andrew Coe macht sich darauf große Hoffnungen, schließlich hatte der neue WRC-Vermarkter ISC bereits angedeutet, dass die Chancen nicht so schlecht stehen, dass Wales auch 2010 im Kalender steht.

Für Coe ist das ein wichtiges Argument in der Diskussion mit der Walisischen Regierung, die wie berichtet kurzfristig ihre Fördermittel für die diesjährige Auflage gestrichen hat. Sollte die Regierung sich jedoch weder von Gerichten noch von der Aussicht, weiter jedes Jahr einen WM-Lauf in Wales zu haben, überzeugen lassen, müssten die Organisatoren andere Geldgeber suchen, wenn sie auch 2010 in den Kalender wollen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.