Aaron Burkhart holte auf Sardinien Platz drei in der J-WRC

Rallye 2009

— 24.05.2009

Deutsche auf Sardinien: Probleme bei fast allen

Mit Aaron Burkhart, Hermann Gassner jun., Mark Wallenwein und Patrick Angade waren auf Sardinien vier Deutsche am Start: Eine Bilanz

Die deutschen Farben waren bei der Rallye Sardinien stark vertreten. Mit Aaron Burkhart, Hermann Gassner jun., Mark Wallenwein und Patrick Angade waren auf der Mittelmeerinsel gleich vier Deutsche am Start. Burkhart belegte im Suzuki Swift S1600 Platz drei in der J-WRC sowie den 18. Gesamtrang. Ganz zufrieden war er damit am Schluss nicht: Burkhart konnte die Pace der anderen diesmal nicht mitgehen, freute sich aber, weitere Punkte geholt zu haben.

In der Gruppe N war Hermann Gassner jun. an diesem Wochenende vom Pech verfolgt. Er hat sich gleich am Freitag die Spurstange verbogen. Diese riss dann ab und Gassner flog ab. Damit war der erste Tag für ihn vorzeitig mit einem stark beschädigten Mitsubishi Lancer beendet. Das Auto wurde zwar über Nacht repariert, doch so ganz in Ordnung war es bei Gassners Re-Start am Samstag nicht.

Gassner verlor den Unterbodenschutz, in einer Wasserdurchfahrt blieb das Auto dann stehen. Auch der zweite Tag war für den jungen Deutschen vorzeitig beendet, er musste heute Morgen zum zweiten Mal unter SupeRally-Bedingungen antreten. Zwar gelangen Gassner heute gute Zeiten, mehr als Platz 29 war nach dem vielen Pech an den ersten beiden Tagen aber nicht drin.

Der größte Pechvogel unter den Deutschen war allerdings Wallenwein. Für ihn war die Rallye schon am Freitag beendet, als er ein auf der Piste quer stehendes anderes Auto rammte. Er war nicht vorgewarnt und konnte nicht bremsen. Mit einem total demolierten Renualt Clio musste er aufgeben. Am besten lief es für Patrick Angade, der in der Ford-Fiesta-STi-Trophy weitgehend problemlos unterwegs war und den Klassensieg holte. Er lief nur am Freitag auf ein vorausfahrendes Auto auf und verlor im Staub Zeit.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.