Simon Long würde Kimi Räikkönen gern in einem WRC-Cockpit sehen

Rallye 2009

— 09.06.2009

Long: Räikkönen als Wunschpilot für die WRC

Simon Long, der Chef des WRC-Vermarkters ISC, würde Kimi Räikkönen gern zu Gastauftritten oder auch mehr in die Rallye-WM holen

Die International Sportsworld Communicators ISC bastelt derzeit an der Zukunftsplanung für die Rallye-Weltmeisterschaft WRC. Die ISC ist in den kommenden zehn Jahren der zentrale Vermarkter der WRC und macht sich Gedanken darüber, wie man mit der WM eine noch größere Zielgruppe erreichen könnte. Ein Möglichkeit sind große und berühmte Namen, auch gern aus anderen Rennserien. So lockte Motorradstar Valentino Rossi bei seinen bisherigen WRC-Auftritten zusätzliche Fans an die Pisten.

Und ISC-Chef Simon Long hat noch einen weiteren Wunschkandidaten: Kimi Räikkönen. Der Ferrari-Pilot und frühere Formel-1-Weltmeister ist dem Rallyesport nicht abgeneigt. Im Winter hat er an Schneerallyes teilgenommen, erst vor Kurzem hat er in Italien seine erste Asphaltrallye bestritten. Zwar war Räikkönens Auftritt schon in der dritten Wertungsprüfung beendet, nachdem er mit seinem Fiat Grande Punto einen Stein gerammt hatte. Doch Räikkönen hat schon angekündigt, dass er zusammen mit Tommi Mäkinen Racing in diesem Jahr noch mehr Rallyes bestreiten will.

Zwei Rallyes hat Räikkönen schon näher ins Auge gefasst. ISC-Chef Long würde den Finnen aber auch zu gern bei Läufen der Weltmeisterschaft am Start sehen. "Unser Sport lebt von Helden und Idolen - und da gibt es nichts Größeres als Kimi Räikkönen", sagte Long gegenüber 'Autosport'. "Schon allein seinen Namen zu hören, hat meinen Puls beschleunigt. Ich würde mich sehr gern mit seinen Leuten mal unterhalten und ihnen bestmöglich helfen. Wir haben gesehen, wie begeistert Valentino Rossi von der WRC war und ich bin mir sicher, dass es bei Räikkönen genauso sein würde."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.