Kimi Räikkönen rüstet sich für sein Debüt auf Schotter und in der WRC

Rallye 2009

— 01.07.2009

Lindström: "Kimi ist noch ein Junior"

Kimi Räikkönen und Co-Pilot Kaj Lindström wollen bei der Rallye Finnland einfach problemlos durchkommen - Vorher nur wenige Testtage

Vom 31. Juli bis zum 2. August ist es soweit: Der frühere Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen gibt bei der Rallye Finnland sein WRC-Debüt. An seiner Seite hat der Ferrari-Pilot einen alten Hasen: Kaj Lindström. Der frühere Co-Pilot von Tommi Mäkinen hat bereits mehrere Rallyes mit Räikkönen im Abarth Grande Punto bestritten. Und er hat schon zehnmal an der Rallye Finnland teilgenommen, kennt das Terrain und die ultraschnellen Schotterprüfungen also bestens.

Welcher Platz am Ende herausspringen wird, ist dem Duo allerdings egal. "Wir müssen schließlich daran denken, dass das für Kimi erst die vierte Rallye überhaupt ist. Er ist in diesem Sport noch ein Junior", sagte Lindström gegenüber 'Autosport'. "Wir möchten einfach drei problemlose Tage haben, das ist unser einziges Ziel."

Viel Schottererfahrung bringt Räikkönen nicht mit: Gerade eben wird eineinhalb Tage lang ein erster Test absolviert, kurz vor der Rallye stehen dann noch einmal zwei Testtage in der Nähe der Rallyebasis in Jyväskyllä an.

Die erste große Herausforderung könnte für Räikkönen bereits die Recce sein, vermutet Lindström: "Kimi ist zwar gut darin, sich einen Aufschrieb zu machen. Aber wir müssen an diesen beiden Tagen viele Prüfungen und viele Kilometer durchgehen. Das wird ziemlich stressig und der Druck wird auch groß sein."

Auch der Speed auf den extrem schnellen Pisten könnte für Räikkönen zur Herausforderung werden. Schließlich hat der Finne noch nie an einer Highspeedrallye teilgenommen. Doch Lindström betont: "Er ist ein sehr talentierter Fahrer und das sollten wir nicht vergessen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.