Ford wird der WRC für weitere zwei Jahre erhalten bleiben

Rallye 2009

— 29.07.2009

Ford bekennt sich langfristig zur WRC

Ford hat heute in Finnland bekanntgegeben, dass man der WRC bis einschließlich 2011 erhalten bleibt - Hirvonen und Latvala bleiben Werksfahrer

Monatelang war spekuliert worden, ob Ford weiter in der Rallye-Weltmeisterschaft WRC bleibt oder nicht. Jetzt hat das Unternehmen diese Spekulationen beendet. Heute hat Ford bestätigt, dass man bis einschließlich 2011 in der WRC fahren wird. Für die Einsätze ist weiter M-Sport verantwortlich, die Hauptsponsoren bleiben BP und Abu Dhabi.

Auch bei den Fahrern ändert sich nichts: Sowohl Mikko Hirvonen als auch Jari-Matti Latvala sollen bleiben. Um Latvalas Zukunft war zuletzt ebenfalls spekuliert worden, nachdem der junge Finne sich in dieser Saison sich bereits einige grobe Fehler geleistet hatte.

Ford-Aufsichtsratschef John Flemming sagt in einer Pressemitteilung: "Wir haben immer sehr intensiv mit M-Sport und Teamchef Malcolm Wilson zusammengearbeitet, um so gut dazustehen wie heute. Wir haben uns für eine Fortsetzung des Projektes entschieden, um die Stellung von Ford im Motorsport weiter zu stärken."

"Ich freue mich, die Partnerschaft mit Ford fortsetzen zu können", ergänzt M-Sport-Chef Wilson. "Diese Ankündigung ist ein Beweis für das Vertrauen, das man in uns setzt. Sie zeigt auch die Bedeutung der WRC für Ford. Wir haben ein junges, dynamisches Fahrer-Aufgebot. Und der Focus ist ein Auto, das seinen Speed, seine Stärke und seine Zuverlässigkeit gezeigt hat."

2010 wird Ford noch mit dem Focus RS WRC antreten, 2011 wird dann der neue Fiesta S2000 eingesetzt. "Wir haben bei uns in Dovenby Hall die nötige Infrastruktur, um gemeinsam mit Ford aus dem Fiesta S2000 ein Auto zu machen, mit dem wir 2011 gegen unsere Rivalen ankämpfen können."

"Wir sind nicht nur zum Spaß in der WRC", erklärt Wilson weiter. "Wir sind hier, um um Titel zu kämpfen und wir werden alles tun, um zu gewinnen. Wir wollen Ford 2010 und 2011 im Servicepark stark vertreten, sowohl mit dem Werksteam als auch mit unseren Kundenteams."

Fotoquelle: Ford

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.