Petter Solberg hat nach dem Test im C4 keine Lust mehr auf den Xsara

Rallye 2009

— 21.08.2009

Solberg erstmals im Citroën C4 WRC

Petter Solberg hat seinen ersten Test im Citroën C4 WRC bereits hinter sich - Guter Deal für Großbritannien das erklärte Ziel

Es ist kein Geheimnis, dass Petter Solberg den Plan hat, beim Saisonfinale der Rallye-WM (WRC) in Großbritannien seinen ersten Sieg seit vier Jahren zu feiern. Doch mit dem Citroën Xsara, wie er ihn bisher in dieser Saison gefahren ist, wird ihm das kaum gelingen. Daher plant der Norweger einen Modellwechsel.

Zur Wahl stehen ein Citroën C4 oder ein Ford Focus RS. Im C4 hat er nun seine ersten Kilometer schon hinter sich: "Ich habe das Auto getestet", bestätigt der 34-Jährige gegenüber 'Autosport'. "Ich bin 170 Kilometer gefahren. Wir hatten einen guten Tag, aber mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen. Es war jedoch eine nette Überraschung!" Solberg durfte in Südfrankreich in einem 2007er-C4 Platz nehmen.

Sollte er in Großbritannien tatsächlich ebenfalls einen C4 fahren, dann würde man ihm wahrscheinlich eine 2008er-Version zugestehen, wie sie auch vom Citroën-Juniorteam eingesetzt wird. Das Saisonfinale hat für ihn jedenfalls klare Priorität: "Am Dienstag habe ich gesehen, dass es keinen Sinn macht, wieder in den Xsara einzusteigen. Ich würde Spanien auslassen, um den richtigen Deal für Großbritannien zu erhalten."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Sebastien Ogier testet Formel-1-Auto von Red Bull

News

WRX Höljes: Heimsieg für Johan Kristoffersson

News

Rallye Polen: Der Abflug von Sebastien Ogier

News

Route der Rallye Deutschland 2017 steht fest

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung