Petter Solberg könnte die zwei Läufe in Spanien und Wales im Ford sitzen

Rallye 2009

— 25.08.2009

Solberg: Also doch bald im Ford Focus?

Petter Solberg flirtet ernsthaft mit Ford über einen Einsatz im Focus WRC bei den anstehenden Rallyes in Spanien und Wales

Der alte Citroën Xsara von Petter Solberg hat anscheinend wirklich endgültig ausgedient. Nach einem Test im Peugeot und einer Probefahrt im aktuellen Citroën C4 WRC steht der Norweger offenbar kurz vor einem Deal mit Ford. Solberg besuchte am vergangenen Freitag den M-Sport-Stammsitz in Cumbria, um mit Teamchef Malcolm Wilson die Details zu erörtern.

"Es war schön, wieder einmal in der Firma zu sein und die gute Stimmung zu spüren. Ich war auch von den Anlagen beeindruckt", meint Solberg gegenüber 'Autosport'. Der Weltmeister von 2003 war bereits in früheren Jahren in Cumbria, bevor er 2000 von dort aus in Richtung Subaru abwanderte. "M-Sport ist sehr beeindruckend. Ich habe lange mit Malcolm gesprochen, länger als jemals zuvor. Das war gut. Wir haben viel über frühere Zeiten gesprochen."

Natürlich schwelgte man nicht nur in Erinnerungen, sondern sortierte vielleicht auch Differenzen aus. Ob aus der neuen Frendschaft ein Test im Ford Focus und schließlich ein Deal entstehen könnte, lässt Solberg offen: "Es ist noch nichts entschieden. Wir müssen mal das Ende dieser Woche abwarten. Dann kann ich wahrscheinlich sagen, wie es für den Rest des Jahres weitergeht."

Fotoquelle: Baja 300 Powerdays

Weitere Rallye Themen

News

Atemberaubend: Wie Drohnen von DJI die WRC filmen

News

Rallye Deutschland: Abflug von Neuville

News

Rallye Deutschland: Der Abflug von Dani Sordo

News

Sebastien Loeb beim Test-Comeback

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung