Das Teamwork funktioniert perfekt: Citroen stößt auf den Erfolg in Spanien an

Rallye 2009

— 05.10.2009

Loeb: "Dani hat sich für meinen Sieg geopfert"

Sébastien Loeb weiß, welches Opfer Teamkollege Daniel Sordo für ihn beim Heimlauf in Spanien gebracht hat - Jetzt will Sordo in Wales gewinnen

Daniel Sordo träumt schon lange seinen Traum vom ersten WRC-Sieg. Und das Glück wäre für ihn perfekt, wenn er diesen Sieg bei seinem Heimlauf in Spanien holen könnte. Am Wochenende hatte er die große Chance dazu: Er feuerte ein Bestzeiten-Feuerwerk an und hätte sich unter normalen Umständen seinen Traum sicher erfüllt.

Doch die Umstände waren nicht normal. Denn Sordo muss vor allem seine Aufgabe als zweiter Mann hinter Sébastien Loeb bei Citroën erfüllen. Und da für Loeb im Titelkampf gegen Ford-Pilot Mikko Hirvonen zählt, war schon im vornherein klar, dass Sordo in Spanien nicht gewinnen kann, falls Loeb hinter ihm Zweiter ist.

Und so kam Sordo seinem Auftrag nach, überließ Loeb die Führung und begnügte sich mit Rang zwei vor Hirvonen. "Ich muss mich bei Dani bedanken", räumt Loeb ein. "Wir wussten, dass ich hier vier Punkte mehr holen muss als Mikko und ich wusste, dass Dani mir helfen muss. Er ist eine perfekte Rallye gefahren. Er hat für mich den Sieg geopfert und das muss sehr schwer sein. Danke Dani!"

Sordo sieht die positiven Seiten des Wochenendes: "Nein, ich bin nicht frustriert. Wir haben den Markentitel gewonnen - deshalb ist es ein guter Tag. Und ich hatte am ersten Tag einen tollen Fight mit Seb und Mikko. Das war wirklich toll." Seinen ersten Sieg kann er vielleicht in drei Wochen in Wales nachholen. Denn dort muss Loeb nur vor Hirvonen ins Ziel kommen, um Weltmeister zu werden. Dann würde dem Franzosen auch ein achter Platz reichen. Und so lautet Sordos Wales-Parole: "Ich werde dort auf Sieg fahren - warum nicht?"

Fotoquelle: Red Bull/GEPA

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.