Neues Team: Ken Block könnte 2010 mit Monster in die WRC kommen

Rallye 2009

— 15.10.2009

Block und Atkinson mit neuem Ford-Team in der WRC?

Möglicherweise gibt es 2010 auch ein WRC-Team des Energydrinks Monster - Als potenzielle Fahrer werden Ken Block und Chris Atkinson gehandelt

Bisher ist Red Bull in der WRC der Platzhirsch unter den Energydrinks. Doch wie in anderen Rennserien, zum Beispiel der Formel 1 oder der MotoGP, scheint nun US-Rivale Monster auch auf dem Markt zu drängen. Informationen von 'Autosport' zufolge soll in den nächsten Jahren ein neues Ford-Team, nämlich das Monster Energy Drink World Rally Team" in der Rallye-Weltmeisterschaft an den Start gehen.

Demnach will sich das Team demnächst für drei Jahre für die WRC verpflichten. Für die Rallye-Weltmeisterschaft würde das das Tor in den wichtigen Markt Nordamerika öffnen. Vor allem, wenn es beim geplanten Fahrer-Lineup bleibt: Neben Ex-Subaru-Pilot Chris Atkinson soll US-Rallye-Star Ken Block für Monster an den Start gehen.

"Ken Block ist im US-Motorsport ein großer Held und eine wahre Persönlichkeit. Für die WRC könnte es nichts Besseres geben, um sich in Nordamerika zu positionieren", so WRC-Vermarkter Simon Long. Block fährt derzeit im Subaru-US-Team in der Amerikanischen Meisterschaft - mit finanzieller Unterstützung von Monster.

Sollte alles nach Plan laufen, werden Block und Atkinson im kommenden Jahr in zwei 2009er-Ford-Focus-WRC an etwas der Hälfte der WM-Läufe teilnehmen. Ab 2011 sollen sie dann ganz einsteigen.

Fotoquelle: Baja 300 Powerdays

Weitere Rallye Themen

News

WRX in Hell: Zweiter Saisonsieg für Kristoffersson

News

Rallye Polen: Citroen verordnet Meeke Zwangspause

News

Rallye Italien 2017: Tänak siegt zum ersten Mal in der WRC

News

WRC Sardinien: Unfall von Kris Meeke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung