Petter Solberg will 2010 wieder im Titelkampf mitmischen

Rallye 2009

— 22.10.2009

Petter Solberg: "Ich will 2010 um den Titel kämpfen!"

Petter Solberg sprach in der Wales-Pressekonferenz über das anstehende Saisonfinale und über seine intensive Arbeit, ein Paket für 2010 zu schnüren

Frage: "Petter, bevor wir über diese Rallye sprechen, blicken wir noch einmal zurück auf die Rallye Spanien. Dort bist zum ersten Mal mit dem Citroën C4 WRC gefahren und hast danach verkündet: 'Ich bin zurück!'. Kann man daraus schließen, dass du mit der Performance des Autos zufrieden warst?"
Petter Solberg: "Es ist toll, wenn man ein Auto hat, an dem alles neu ist und an dem alles so funktioniert, wie es sollte. Und deshalb bin ich auch hier, um zu kämpfen."

Frage: "Du hast diesem Event deinen Stempel aufgedrückt, indem du hier schon viermal gewonnen hast. Glaubst du, dass du das richtige Material hast, um jetzt auch zu gewinnen?"
Solberg: "Das Auto ist gut und ich hoffe, dass ich nicht wie in Spanien acht Prüfungen brauche, um in meinen Rhythmus zu kommen. Das Gefühl heute bei den nassen und matschigen Bedingungen war gut. Ich hoffe, dass ich morgen mit den Jungs da vorn kämpfen kann. Die werden jedoch ihre eigenen Angriffspläne haben, deshalb muss ich morgen früh auf der Hut sein - das steht schon einmal fest."

Frage: "Du hast vor diesem Lauf getestet. Wie lief der Test?"
Solberg: "Die Prüfungen sind gut. Der Boden ist recht hart, im Shakedown war es aber stellenweise rutschig. Es wird eine sehr schnelle Rallye werden."

Frage: "Was macht Petter Solberg 2010? Es gibt Gerüchte, dass du im nächsten Jahr mit deinem Team zwei Autos einsetzen willst. Was ist wirklich Stand der Dinge?"
Solberg: "Das kann ich ganz genau sagen: Wir haben fast die Hälfte des Budgets für das nächste Jahr zusammen. Aber wenn ich nicht alles zusammenbekomme, macht es keinen Sinn zu fahren. Ich möchte im kommenden Jahr um den Titel kämpfen und das kann ich nicht, wenn mir die Sponsoren nicht das Geld dafür geben. So einfach ist das. Man braucht die Unterstützung der Hersteller, um eine Chance zu haben."

"Ich hatte gehofft, dass ich das Budget jetzt schon zusammen habe, aber ich mache mir keinen Stress. Noch ist ja viel Zeit. Wenn ich mir Stress mache, dann geht es vielleicht ein bisschen schneller, so wie in diesem Jahr. Wir werden es sehen. Ich bin jetzt seit sechs oder sieben Wochen von meinem Sohn getrennt und habe ihn in der Zeit nur einen Tag gesehen - ich habe hinter den Kulissen richtig gearbeitet! Ich habe wirklich alles versucht."

"Mein Plan umfasst derzeit vor allem mein eigenes Auto. Wenn das andere Auto ein S2000 mit einem anderen Fahrer ist, hilft das jedem in Sachen Budget weiter und wir können die Mechaniker untereinander aufteilen. Es bringt nur Vorteile, wenn man zwei Autos einsetzt. Aber ich glaube, ein WRC ist genug!"

Frage: "2003 hast du hier in Wales um den Titel gekämpft und ihn gewonnen. Es war damals ein richtiger Krimi. In diesem Jahr machen es Mikko Hirvonen und Sébastien Loeb untereinander aus. Werden wir dich im kommenden Jahr im Titelkampf erleben?"
Solberg: "Es war ein gutes Jahr und ich habe die gesamte Saison genossen. Aber jetzt muss ich alles richtig zusammenschnüren und für die nächste Saison Gas geben. Nächstes Jahr will ich mehr - ich will um den Titel kämpfen. Hoffentlich sind wir dann drei oder vier Fahrer, die es untereinander ausmachen, und nicht nur zwei. Wenn wir alles richtig zusammenbekommen, dann werden wir im nächsten Jahr richtig einschlagen und vorn mitfighten - das steht fest!"

Fotoquelle: pettersolberg.no/Tony Welam

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.