Ist in Wales schon die Entscheidung zu Gunsten von Sébastien Loeb gefallen?

Rallye 2009

— 24.10.2009

SS8/9: Loeb rast Hirvonen davon - die Vorentscheidung?

Vollgas bei Sébastien Loeb, Probleme bei Mikko Hirvonen: Der Citroën-Pilot konnte seinen Vorsprung auf 25 Sekunden ausbauen

Ist ein Wales eine Vorentscheidung im Titelkampf gefallen? Sébastien Loeb hat die erste Schleife des Samstagvormittags mit 25 Sekunden Vorsprung auf seinen Rivalen Mikko Hirvonen beendet. Am Morgen sah es noch so aus, als ob sich das Sekundenduell an der Spitze der Rallye Wales fortsetzt. Ford-Pilot Hirvonen konnte seinen Rückstand auf den Führenden Loeb auf 2,9 Sekunden verkürzen.

Doch dann wendete sich das Blatt. In den nächsten beiden Prüfungen holte Citroën-Star Loeb, der am Morgen noch einen defekten Scheibenwischer hatte, zwei deutliche Bestzeiten. Unterdessen hatte Hirvonen große Probleme mit seinem Ford und verlor massiv an Zeit. Der Verdacht: Auch Hirvonen könnte Sorgen mit der Antriebswelle haben, so wie gestern seine beiden Teamkollegen Jari-Matti Latvala und Khalid Al-Qassimi.

"Ich bin sehr gut gefahren, aber ich bin einfach nicht auf schnelle Zeiten gekommen. Ich habe keine Ahnung, warum", rätselt Hirvonen. "Ich muss das im Service checken lassen. Teilweise hatte ich Übersteuern und ich konnte einfach nicht so schnell fahren. Vielleicht habe ich ein Problem mit der Antriebswelle, ich weiß es nicht."

Spitzenreiter Loeb dagegen könnte erst einmal entspannt durchatmen. Doch er traut dem Frieden noch nicht so ganz: "Es lief sehr gut, ich habe die ganze Zeit Vollgas gegeben. Die Bedingungen waren sehr gut, es gab sehr viel Grip. Ich weiß, dass Mikko gestern Nachmittag schneller war als ich, deshalb habe ich schon am Vormittag versucht, meinen Vorsprung zu vergrößern."

37,5 Sekunden hinter dem Führungsduo ist Loebs Citroën-Teamkollege Daniel Sordo weiter Dritter. "Heute ist es viel besser als gestern der Grip ist gut, alles ist okay", berichtet der Spanier. Er konnte im Kampf um Platz drei seinen Vorsprung auf seinen Gegner Petter Solberg (Citroën JT) auf 23,6 Sekunden vergrößern.

Auch Solberg hatte am Vormittag mit einem defekten Scheibenwischer zu kämpfen. "In der ersten WP habe ich gar nichts gesehen. Aber es macht immer noch viel Spaß", so Solberg, der seine Cahncen auf seinen fünften Wales-Sieg allerdings langsam schwinden sieht: "Loeb gibt richtig Gas, ich muss weiter versuchen, Dani einzuholen und mir Platz drei zurückzuholen."

Citroën-Junior Sébastien Ogier kommt als Fünfter zum Mittagsservice, dahinter liegen die beiden Stobart-Piloten Henning Solberg und Matthew Wilson auf den Plätzen sechs und sieben. Ford-Werksfahrer Jari-Matti Latvala hat als Achter weiter den letzten Punkterang inne, sein Vorsprung auf den Gesamtneunten Conrad Rautenbach (Citroën JT) beträgt mittlerweile 1:22.5 Minuten.

Auch Aaron Burkhart schlägt sich weiter gut. Der Deutsche gibt ausgerechnet bei den tückischen walisischen Bedingungen sein WRC-Debüt im Citroën-Junior-Team. Nach dem Samstagvormittag ist er als Zehnter weiter in den Top 10. "Es war sehr nass und rutschig, aber es macht trotzdem Spaß. Und ich lerne auch bei diesen Bedingungen etwas dazu, ich komme immer besser rein", berichtet Burkhart. "In dieser WP hatte ich zwar ein paar Probleme, vor allem in den Kurven habe ich meinen Rhythmus verloren. Aber das Auto ist noch heil, also bin ich happy!"

Nun steht der Mittagsservice im Servicepark in Cardiff an. Dabei wird Ford alles versuchen, um die Probleme bei Hirvonen zu beheben. Am Nachmittag werden die drei Prüfungen des Vormittags ein zweites Mal durchfahren. Weiter geht es um 15:58 Uhr MESZ.

Fotoquelle: Citroen

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Rallye-WM 2017: Setzen Privatteams den neuen Polo ein?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.