Kimi Räikkönen freut sich auf seine erste Rallye in seinem neuen C4

Rallye 2010

— 22.01.2010

Räikkönen und Sordo: Bereit für die "Arktis"

Ende Januar nehmen Kimi Räikkönen und Daniel Sordo an der Arctic-Rallye teil: Räikkönen will Lernprozess fortführen, Sordo wieder in Rhythmus kommen

Während sich Mikko Hirvonen derzeit bei der Rallye Monte Carlo wieder an Schnee und Eis gewöhnt, werden sich die beiden Citroën-Piloten Kimi Räikkönen und Daniel Sordo am letzten Januar-Wochenende bei der Arctic-Rallye in Nordfinnland auf den WRC-Saisonstart in Schweden vorbereiten. Für Räikkönen ist es die erste Rallye in einem Citroën.

"Ich konnte den C4 bei meinem Test in der Nähe der Citroën-Workshops schon ein bisschen kennenlernen", so Räikkönen. "Diese Rallye ist für mich eine gute Gelegenheit, mit dem Team unter Wettbewerbsbedingungen zusammenzuarbeiten und meinen Lernprozess mit dem Auto fortzusetzen. Ich habe mit meinem Beifahrer Kaj Lindström schon in der vergangenen Saison an der Acrtic-Rallye teilgenommen. Und es sollte uns helfen, dass die Route weitgehend gleich geblieben ist."

Für Citroën-Werkspilot Sordo geht es bei der Arctic-Rallye vor allem darum, nach der Winterpause wieder in seinen Rhythmus zurückzufinden. "Seit Ende Oktober hat sich die Zeit ein bisschen hingezogen, deshalb freue ich mich wirklich schon darauf, wieder eine Rallye zu bestreiten", erklärt der Spanier.

Er hat bisher nur fünf Rallyes auf Eis und Schnee bestritten und nutzt die Arctic-Rallye, um vor dem Lauf in Schweden (11. bis 14. Februar) noch ein bisschen an seiner Technik zu feilen. "Wenn ich vor Schweden noch ein paar Kilometer auf diesem Untergrund abspule, kann ich noch mehr Erfahrung sammeln. Ich liebe es, auf Eis zu fahren, aber ich habe das Gefühl, dass ich noch einen Gang zulegen muss, wenn ich es bei Winterrallyes mit den Toppiloten aufnehmen will. In diesem Jahr haben wir in der WRC nur eine Winterrallye und auf die will ich mich so gut wie möglich vorbereiten", so Sordo.

Laut Citroën-Teammanager Benoit Nogier können die bei der Arctic-Rallye gesammelten Erfahrungen sowohl dem Team als auch den einzelnen Crews weiterhelfen: "Kimi wird einen C4 mit der identischen Spezifikation wie während der gesamten Saison fahren. Auch die Techniker, die in Rovaniemi dabei sind, werden das Auto dann auch die ganze Saison über betreuen."

Fotoquelle: Citroen

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

News

Sebastien Ogier hofft auf schnelle Freigabe von Volkswagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.