Erst gemeinsam in Paris, dann zusammen in Schweden: Räikkönen und Loeb

Rallye 2010

— 05.02.2010

Loeb testet, Räikkönen sitzt daneben und lernt

Sébastien Loeb bekam bei seinem Test in Schweden kurzzeitig einen neuen Beifahrer: Kimi Räikkönen nahm im Cockpit neben dem Weltmeister Platz

Um optimal auf den Saisonstart nächste Woche in Schweden vorbereitet zu sein, hat Sébastien Loeb nun noch einen Testtag im schwedischen Värmland absolviert. Kurzzeitig bekam der Citroën-Star dabei einen neuen Beifahrer. Denn am Nachmittag tauchte - ganz privat - WRC-Neuzugang Kimi Räikkönen auf. Er ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und nach für ein paar Outings auf dem Beifahrersitz neben Loeb Platz.

"Man kann sehr viel lernen, wenn man einfach nur daneben sitzt und beobachtet, wie der Fahrer die Straße ausnutzt und wie er fährt", erklärte Räikkönens Co-Pilot Kaj Lindström gegenüber 'VF'. Räikkönen selbst wollte nichts zu seiner Lehrstunde an der Seite des Rekordweltmeisters sagen - und die Citroën-PR-Abteilung verwies darauf, dass er rein privat vor Ort sei. Auskünfte gäbe es erst wieder bei der Rallye Schweden nächste Woche.

Weltmeister Loeb gab sich jedoch gesprächiger. Er hofft, dass sich sein neuer Markenkollege etwas bei ihm abschauen konnte. Und der Franzose verriet, dass Räikkönen ganz seinem Ruf als "schweigender Finne" gerecht wurde. Auf die Frage, ob Räikkönen nach der gemeinsamen Ausfahrt etwas zu ihm gesagt habe, antwortete Loeb: "Nein, er hat die ganze Zeit über überhaupt nichts gesagt." Dass Räikkönen vielleicht angesichts des weltmeisterlichen Tempos Angst gehabt haben könnte, verneinte Loeb lachend: "Vielleicht dachte er ja sogar, ich sei langsam?"

Beifahrer Lindström jedenfalls ist davon überzeugt, dass Räikkönen sich den Herausforderungen der Rallye Schweden stellen kann: "Kimi ist ein Naturtalent. Bei der Rallye Schweden waren wir pro Kilometer nur 0,9 Sekunden langsamer als Daniel Sordo, der nach vier Jahren so gut fährt wie nie. Kimi hat erst fünf Rallyes bestritten. Und er kann nur schneller werden."

Fotoquelle: Citroen

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.