Kimi Räikkönen wird in der WRC noch viel Staub aufwirbeln, glaubt Heikki Kovalainen

Rallye 2010

— 14.03.2010

Kovalainen: Kimi wird kommen

Formel-1-Pilot Heikki Kovalainen ist fest davon überzeugt, dass sein finnischer Landsmann Kimi Räikkönen schon bald ein Rallyeprofi sein wird

Die Formel 1 hat er verlassen, nun versucht Kimi Räikkönen sein Glück in der Rallye-WM (WRC): Der Weltmeister von 2007 hat in der Winterpause das Metier gewechselt und ist seit Februar für das Citroën-Juniorteam unterwegs. Punkte gab's bei den beiden ersten Veranstaltungen zwar noch keine für Räikkönen, dennoch ist Heikki Kovalainen von den Fähigkeiten seines Landsmanns überzeugt.

Der finnische Formel-1-Pilot rechnet fest damit, dass sein ehemaliger Konkurrent über kurz oder lang den Durchbruch auf der Rallyepiste schaffen wird: "Kimis erste Rallyes sind im Prinzip so verlaufen, wie ich das erwartet hatte", wird Kovalainen vom 'Ilta-Sanomat' zitiert. "Bei der Arctic Rallye und in Schweden sind ihm einige recht gute Zeiten gelungen", findet der neue Lotus-Stammfahrer.

Gleichwohl blieb es nicht nur bei einigen schnellen Prüfungen - Räikkönen landete zuweilen auch etwas neben der idealen Rallyelinie. Für Kovalainen ein vollkommen normaler Vorgang: "Natürlich wird er noch mehr Fehler machen, doch das passiert jedem Rennfahrer zum Beginn seiner Karriere. Wäre Kimi in Schweden auf das Podium gefahren, dann wäre das schon eine tolle Sensation gewesen."

"Die Spitze fährt einfach derart schnell, dass es für einen Piloten mit Kimis Erfahrung schlichtweg nicht möglich ist, da mitzuhalten", erläutert der finnische Formel-1-Fahrer. "Dennoch weiß er genau, was er da tut. Ich zweifle jedenfalls keine Sekunde daran, dass er nach einer gewissen Zeit gute Ergebnisse abliefern wird. Er ist in einem guten Team, hat ein gutes Auto und einen guten Copiloten", so Kovalainen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.