Kimi Räikkönen hat sich fest vorgenommen, in Jordanien richtig gut abzuschneiden

Rallye 2010

— 26.03.2010

Räikkönen: Noch mangelt es an Erfahrung

Citroën-Pilot Kimi Räikkönen hat sich in Südfrankreich auf die nächste Rallye vorbereitet und möchte nun in erster Linie heil über die Distanz kommen

In Schweden und Mexiko musste Kimi Räikkönen seinem neuen Metier noch Tribut zollen, doch schon in Jordanien möchte sich der finnische Rennfahrer deutlich steigern. Zu diesem Zweck hat der frühere Formel-1-Pilot intensive Testfahrten in seinem Citroën C4 absolviert, um sich weitere Eindrücke vom Fahren auf Schotter zu machen. Davon will Räikkönen in Jordanien entscheidend profitieren.

"Mit jedem Kilometer lerne ich dazu", sagt der 30-Jährige nach seinen Probefahrten in Südfrankreich. "Was ich am meisten brauche, ist halt mehr Erfahrung. Die Testkilometer erlauben es mir, deutlich mehr Setupoptionen zu sichten, die das Team entwickelt hat. Es mangelt mir ganz klar noch an Kilometern unter Rallye-Bedingungen", hält Räikkönen vor der dritten Rallye des Jahres fest.

Aus diesem Grund steht "Ankommen" ganz oben auf der Prioritätenliste des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters: "Bei einem Event, der so speziell ist, wie dieser, ist es ungeheuer wichtig, alle Prüfungen zu absolvieren", sagt Räikkönen - ein Kunststück, das dem Finnen in Schweden und Mexiko nicht auf jeder Prüfung auf Anhieb vergönnt war. Doch Räikkönen gelobt Besserung.

"Ich muss mich noch daran gewöhnen, den Citroën C4 auf Schotter zu bewegen. Es geht darum, einen Weg zu finden, der zu meinem Fahrstil passt", meint der Citroën-Pilot und gibt sich kämpferisch: "Wir werden sehen, wie groß die Lücke zwischen mir und den Spitzenreitern beim Start der Rallye sein wird. Diesen Abstand wollen wir dann sukzessive verkürzen", kündigt Räikkönen an.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.