Petter Solberg setzt in Jordanien einen neuen und besseren Motor ein

Rallye 2010

— 28.03.2010

Petter Solberg rüstet für Jordanien nach

Beflügelt von seinem zweiten Platz in Mexiko will Petter Solberg in Jordanien nachlegen: Im Einsatz ist der zweite Citroën mit einem neuen und besseren Motor

Der zweite Platz bei der Rallye Mexiko beflügelt Petter Solberg immer noch. Bei der Rallye Jordanien will der Citroën-Privatier nun nachlegen und den Werkteams einmal mehr in die Suppe spucken. Nach der extremen Höhe in Mexiko bereitet er sich nun auf neue Herausforderungen vor, unter anderem die extreme Hitze am Toten Meer.

"Jordanien wird richtig aufregend. In Mexiko war alles perfekt und der zweite Platz hat einfach so gut getan", sagt Solberg. "In Jordanien werden wir zum ersten Mal unser zweites Auto einsetzen, dazu kommt ein neuer und besserer Motor." Der Norweger ist bereits seit ein paar Tagen in Jordanien. Er nutzte die Zeit, um sich zu akklimatisieren, zu entspannen und Zeit mit seinem Sohn Oliver zu verbringen.

Die Rallye Jordanien beginnt mit dem Shakedown am Mittwoch. Richtig los geht es dann am Donnerstag, abgeschlossen wird die Rallye am Samstag. Insgesamt stehen 21 Prüfungen auf dem Programm. An die WRC-Premiere in Jordanien 2008 hat Solberg allerdings keine guten Erinnerungen: Damals flog er mit dem Subaru ab und schied aus.

Fotoquelle: Tony Welam

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Frankreich: Sieg für Neuville und Hyundai

News

WRC Frankreich: Thierry Neuville triumphiert auf Korsika

News

WRC Frankreich 2017: Kris Meeke nach drei Bestzeiten in Front

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung