Die Piloten sind angehalten, mit dem C4 WRC sorgsam umzugehen

Rallye 2010

— 31.03.2010

Gehen Citroën die C4 WRC aus?

Citroën baut keine C4 WRC mehr, die ganze Konzentration gilt dem DS3 WRC - Interessenten Conrad Rautenbach und Gigi Galli musste schon abgesagt werden

Die Citroën-Piloten in der WRC sind angehalten, in diesem Jahr sorgsam mit ihrem Material umzugehen. Denn im schlimmsten Fall könnten den Franzosen die C4 WRC ausgehen. 2010 ist die letzte Saison, in der mit dem C4 WRC gefahren wird. Aufgrund des neuen Reglements wird ab der kommenden Saison der DS3 WRC in der Rallye-WM eingesetzt. Entsprechend hat Citroën nun auch die Produktion des C4 WRC eingestellt und konzentriert sich ganz auf den DS3.

Deshalb mussten die Franzosen schon bei der Planung für die Saison 2010 haushalten. Insgesamt sind in diesem Jahr sechs C4 WRC unterwegs: die beiden Autos des Werksteams von Sébastien Loeb und Dani Sordo, die beiden des Junior-Teams von Sébastien Ogier und Kimi Räikkönen und die beiden C4, die Privatier Petter Solberg für sich gekauft hat.

Weiteren Kunden musste Citroën absagen, da man sie wegen der Konzentration auf den DS3 nicht mehr optimal hätte ausgerüsten können. So wollten eigentlich auch Conrad Rautenbach und Gigi Galli in dieser Saison mit C4 WRC an den Start gehen. "Wir mussten ihnen absagen. Denn falls irgendetwas passiert, hätten wir bis zur nächsten Rallye nicht alles rechtzeitig fertig gebracht", räumt Citroën-Sportchef Oliver Quesnel laut 'Autosport' ein.

"Wir wollen bei Citroën, dass alles auf dem höchsten Niveau ist und wir konnten es nicht riskieren", so Quesnel weiter. Und was die eingesetzten C4 betrifft, hofft er, "dass nicht noch mehr Autos zerstört werden, sonst haben wir ein großes Problem. Es wäre jetzt zu kompliziert, neue C4s zu bauen. Aber ich bin sicher, dass alles gut gehen wird."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.