Die Fans in Portugal dürfen sich auf ein gut besetztes Starterfeld freuen

Rallye 2010

— 19.05.2010

Rallye Portugal: 75 Starter aus 33 Nationen

Die Organisatoren haben die Nennliste für die Rallye Portugal nächste Woche veröffentlicht: Auch in der WRC einige sind private Starter mehr dabei

Während WRC-Läufe in jüngster Zeit unter einem massiven Starterschwund zu leiden haben, können die Organisatoren der Rallye Portugal aufatmen. Für den Lauf, der in rund einer Woche beginnt (27. bis 30. Mai) haben 75 Crews aus ingesamt 33 Ländern gemeldet - so viele wie bei bisher keinen anderen Lauf in dieser Saison. Die offizielle Nennliste wurde nun veröffentlicht.

Das liegt auch daran, dass der Lauf in Portugal für sechs verschiedene Serien gewertet wird: WRC, S-WRC, J-WRC, Ford Fiesta Sporting International Trophy, Pirelli Star Driver und Portugiesische Meisterschaft. Vor allem die Lokalmatadore aus dem rallyeverrückten Land sind zahlreich vertreten. Auch das Feld in der Königsklasse WRC ist in Portugal stärker besetzt.

Hier starten nicht nur die "üblichen Verdächtigen": Citroën kommt mit den Werkspiloten Sébastien Loeb und Dani Sordo sowie dem Junior-Team mit Kimi Räikkönen und Sébastien Ogier, Ford mit Mikko Hirvonen und Jari-Matti Latvala. Khalid Al Qassimi wird in Portugal einen dritten Werks-Focus pilotieren. Dazu kommen Stobart mit Henning Solberg und Matthew Wilson, Munchi's mit Federico Villagra und Citroën-Privatier Petter Solberg.

Wieder mit dabei ist US-Star Ken Block im seinem Monster-Focus. Dazu kommen weitere WRC-Privatiers wie Mads Ostberg (Subaru Impreza WRC 2008), Jean-Marie Cuoq, Frigyes Turan und Spyros Pavlides (Peugeot 307 WRC) sowie Rene Kuipers und Laurent Carbonaro (Ford Focus WRC).

Für die J-WRC haben zehn Teilnehmer gemeldet, angeführt von Spitzenreiter Aaron Burkart (Suzuki). Auch in der S-WRC gehen zehn Autos an den Start, darunter Gesamtleader Xevi Pons. Sein größter Konkurrent wird Per-Gunnar Andersson (Skoda) sein, da Martin Prokop die Veranstaltung auslässt.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.