Kimi Räikkönen wird in der zweiten Saisonhälfte intensiv testen

Rallye 2010

— 02.06.2010

Räikkönen bekommt mehr Testtage

Bis zum Saisonende werden für Kimi Räikkönen noch etwa zehn Testtage auf Asphalt und Schotter eingeplant - Teammanager Nogier: "Das wird sicher helfen"

Kimi Räikkönen fehlt es als WRC-Quereinsteiger vor allem an einem - an Erfahrung. Das will sein Citroën-Junior-Team ändern und deshalb werden in der zweiten Saisonhälfte noch einige Extra-Testtage auf Asphalt und Schotter eingeplant. Das soll zudem dafür sorgen, dass er zwischen den Rallye im Rhythmus bleibt.

Vor der Rallye Portugal, die am vergangenen Wochenende stattfand, hatte Räikkönen fast eineinhalb Monate WRC-Pause - abgesehen von einem Schottertest. Von daher ist Teammanager Benoit Nogier auch damit zufrieden, dass für den Finnen diesmal nur Rang zehn heraussprang. "Er hat das Ziel erreicht und das ist das Wichtigste", wird Nogier von 'Autosport' zitiert.

Nach einer so langen Pause habe sich Räikkönen schwer getan, direkt in seinen Rhythmus zu finden, erklärt Nogier weiter: "Zu dem war diese Rallye für die anderen Fahrer nicht so neu wie für Kimi - und das war klar ein Nachteil für ihn. Die Rallye Portugal ist nicht einfach, wenn man dort zum ersten Mal antritt."

"Wir haben für die zweite Hälfte der Saison mehr Tests geplant", bestätigt Nogier. "Wir haben jetzt dann die Lanterna-Rallye in Italien, wo Kimi zum ersten Mal auf Asphalt fährt. Und dann haben wir einen weiteren Schottertest. Bis zum Saisonende werden wir wohl rund zehn Tage lang testen. Vor Finnland hat er einen Zwei-Tages-Test, eineinhalb Tage vor der Deutschland-Rallye, zwei Tage vor Großbritannien, zwei Tage vor Frankreich und ein oder zwei Tage vor Spanien. Das sind eine Menge Testtage. Das wird sicher helfen."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.