Kimi Räikkönen stellt sich am Erzberg einer Herausforderung der besonderen Art

Rallye 2010

— 04.06.2010

Räikkönen: Auf geht's zum Erzbergrodeo

Kimi Räikkönen tritt morgen beim Erzbergrodeo mit seinem C4 WRC gegen KTM-Star Taddy Blazusiak an: Wer muss wessen Fahrzeug waschen?

Kimi Räikkönen stellt sich an diesem Wochenende einer besonderen Herausforderung. Beim berühmten Erzbergrodeo in der österreichischen Steiermark tritt er mit seinem Citroën C4 WRC in einem Showduell gegen den polnischen Enduro-Star Taddy Blazusiak an.

Das Erzbergrodeo gehört zu den härtesten Offroad-Rennen für Motorräder. 1500 Starter aus etwa 40 Nationen treten zur Qualifikation an, bei der die 500 Teilnehmer für das Rennen, das Red Bull Hare Scramble, bestimmt werden. Doch der Erzberg, auf dem seit dem 11. Jahrhundert Bergbau betrieben wird, gilt als unbarmherzig. Die meisten Piloten scheitern im Rennen, das mit einem spektakulären Massenstart beginnt, meistens schon beim ersten Steilhang. Selten kommen mehr als 30 Starter ins Ziel am Gipfel. Die letzten drei Auflagen hat Blazusiak gewonnen - der KTM-Werkspilot gilt damit auch in diesem Jahr als Favorit.

Das Showduell zwischen Räikkönen und Blazusiak findet am morgigen Samstag auf der 13 Kilometer langen Qualifyingstrecke statt. Der Finne wird dabei mit seinem C4 WRC vorlegen. Der Pole wird im Anschluss mit seiner Zweitakt-KTM versuchen, die Zeit des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters zu knacken. Der Einsatz: Der Verlierer muss danach das Fahrzeug des Siegers waschen.

"Das wird ein wirklich aufregendes Erlebnis, obwohl ich gar nicht so genau weiß, was mich da erwartet", sagt Räikkönen. "Ich liebe Bikes und ich habe auch selbst ein paar, deshalb freue ich mich darauf, Taddy zu treffen und ihn in Aktion zu sehen. Was ich jedoch nicht mag, ist Bikes zu waschen, also muss ich sicherstellen, dass ich gewinne! Nein, ernsthaft: Es ist eine schöne Herausforderung und ich weiß wirklich nicht, wer schneller sein kann. Ich denke, das hängt von der Strecke ab. Ich habe ein paar Videos gesehen und es sieht toll aus. Wir werden an diesem Wochenende eine Menge Spaß haben."

Für Blazusiak ist das Erzbergrodeo ein ganz besonderes Rennen, denn dort hat er seine Karriere als Extrem-Enduro-Biker gestartet. "Es wird klasse, gegen Kimi in seinem Rallyeauto anzutreten", freut sich der Pole. "Er ist ein toller Kerl und ein großer Name im Motorsport, also ist es für mich eine Ehre, gegen ihn zu fahren." Blazusiak hat in dieser Woche noch getestet, um sich optimal vorzubereiten. "Ich hatte am Erzberg bisher Glück und habe dreimal gewonnen, jetzt will ich Sieg Nummer vier holen. Aber am Erzberg kann alles passieren, da es so anspruchsvoll und gnadenlos ist."

Fotoquelle: GEPA


Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.