Kimi Räikkönen freut sich auf die kommenden Rallyes auf Asphalt

Rallye 2010

— 17.06.2010

Räikkönen kommt auf Asphalt gut klar

Kimi Räikkönen nutzte eine Rallye in Italien als Vorbereitung für die kommenden Asphaltveranstaltungen - Der "Iceman" nur knapp hinter Sébastien Ogier

Die Citroën-Junioren Sébastien Ogier und Kimi Räikkönen haben sich am vergangenen Wochenende bei der Rallye Lanterna in Italien für die kommenden Asphaltveranstaltungen vorbereitet. Das Duo sorgte gleich für einen Doppelsieg. Bemerkenswert daran war die Leistung des ehemaligen Formel-1-Stars, der über weite Strecken führte und am Ende nur fünf Sekunden auf seinen Teamkollegen verlor.

Damit unterstrich der "Iceman", dass mit ihm auf seinem gewohnten Untergrund zu rechnen ist. Teamchef Benoit Nogier glaubt an den Durchbruch seines berühmten Schützlings. "Wir haben mit Blick auf Bulgarien große Fortschritte erreicht", so der Franzose gegenüber 'Autosport'. "Ich möchte Kimis Leistung hervorheben, denn er hat sehr gute Zeiten gesetzt. Wir haben erwartet, dass er sich auf Asphalt wohler fühlt und genau das ist auch eingetreten. Für die Zukunft ist das sehr ermutigend."

Die starke Leistung wird Räikkönen in der zweiten Saisonhälfte beflügeln. "Die Rallye war eine gute Erfahrung", so der Finne. "Das Auto war sehr angenehm zu fahren und dieser Tag wird sich in den kommenden Veranstaltungen als nützlich erweisen." Dreimal konnte Räikkönen in dieser Saison bereits in die Punkte fahren.

Fotoquelle: Red Bull/GEPA


Weitere Rallye Themen

News

WRC Rallye Spanien: Befreiungsschlag von Citroen und Meeke

News

WRC Rallye Spanien: Kris Meeke führt - Debakel für Hyundai

News

"Nicht akzeptabel": Hyundai geht im WM-Kampf der WRC K.o.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung