Im November werden die WRC-Piloten durch die herbstlichen Wälder fahren

Rallye 2010

— 19.06.2010

Junger Schotte auf dem Weg in die WRC

David Weston plant seinen schrittweisen Aufstieg in die Rallye-Weltmeisterschaft: Über Ypern und Wales auf die ganz große Bühne

Der 19-jährige David Weston wird im November bei der Rallye Wales sein WM-Debüt feiern. Der Schotte, der in der Britischen Rallyemeisterschaft vorne mitfährt, soll bei seinem Heimspiel einen Subaru von Prodrive pilotieren. Zuvor sollen zunächst weitere Erfahrung auf internationaler Bühne gesammelt werden.

Der Lauf der Intercontinental Rallye Challenge (IRC) im belgischen Ypern in der kommenden Woche wird der Auftakt eines intensiven Vorbereitungsprogrammes für den Nachwuchsmann. "Der Plan ist, bei diesen Events möglichst viel zu lernen und damit immer weiter an Erfahrung hinzu zu gewinnen", wird Weston auf 'maxrally.com' zitiert.

"Ich hoffe, dass wir das Budget für einige WRC-Läufe 2011 zusammenbekommen", erklärt der 19-Jährige. Es sei wahrscheinlich, dass er auch im kommenden Jahr in einem Gruppe-N-Subaru Impreza des walisischen Teams Ramsport sitzen werde. Bei seinem ersten IRC-Auftritt Anfang des Jahres in der schottischen Heimat war Weston bis zu seinem Ausfall auf Platz vier vorgefahren.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Rallye Themen

News

Rallye Frankreich: Sieg für Neuville und Hyundai

News

WRC Frankreich: Thierry Neuville triumphiert auf Korsika

News

WRC Frankreich 2017: Kris Meeke nach drei Bestzeiten in Front

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung