Schrauben die Prodrive-Mechaniker bald an Toyota-Boliden herum?

Rallye 2010

— 21.06.2010

Prodrive: WRC-Einstieg mit Toyota?

Prodrive wird in der kommenden Saison wieder in der Rallye-WM aktiv sein - Ist Automobilgigant Toyota der beteiligte Hersteller?

Mit Subaru war Prodrive bereits sehr erfolgreich in der Rallye-WM vertreten. Drei Fahrertitel konnten zwischen 1990 und 2008 gewonnen werden. Da die Mannschaft um David Richards nicht in die Formel 1 einsteigen wird, gibt es nun Plne das WRC-Programm wiederzubeleben. Der ehemalige BAR-Teamchef hat besttigt, dass sein Team ab 2011 wieder die Rallye-WM bestreiten wird. Die berraschung dabei ist, dass mit einem neuen Hersteller zusammengearbeitet wird.

"Wir werden im nchsten Jahr mit einem brandneuen Auto wieder einsteigen. Es ist ein neuer Hersteller involviert", wird Richards von 'PitPass.com' zitiert. Es wird erwartet, dass es sich dabei um Toyota handelt. Nach dem Formel-1-Ausstieg sucht der japanische Automobilgigant ein neues Bettigungsfeld. Bei der IRC-Veranstaltung in Monte Carlo und bei der WRC-Rallye in Portugal war eine Toyota-Abteilung vor Ort, um die Lage zu sondieren.

"Wir wollen bereit sein wenn wir den Anruf aus Japan erhalten", so ein Toyota-Sprecher. Eine Topmannschaft bentigt fr ein Jahr in der Rallye-WM ungefhr 16 Millionen Euro. Das sind in etwa acht Prozent des Budgets, das die Japaner erfolglos in der Formel 1 pro Saison verpulvert haben. Richards wollte eine Zusammenarbeit mit Toyota nicht kommentieren. Eine weitere Verbindung ist die Tatsache, dass das neue Stadtauto von Aston Martin auf dem Toyota-Modell IQ basiert. Mitbesitzer der britischen Edelmarke ist bekanntlich ein gewisser Richards.

Fotoquelle: Prodrive


Weitere Rallye Themen

News

Alle Rallye-Weltmeister seit 1979

News

Alle WRC-Sieger der Rallye Deutschland

News

Die Karriere-Highlights von Colin McRae

News

Top 10: Die erfolgreichsten WRC-Fahrer

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen