Sébastien Ogier ist gefragt: Auch Ford buhlt um die Dienste des Jungstars

Rallye 2010

— 08.07.2010

Wechsel 2011? Ogier flirtet mit Ford

Sébastien Ogier hat für nächste Saison auch ein Angebot von Ford: Bis Finnland soll Entscheidung fallen - Citroën-Sportchef Olivier Quesnel bleibt gelassen

Sébastien Ogier ist ein klassisches Citroën-Gewächs: Der junge Franzose wurde im C2 S1600 Junioren-Weltmeister, es folgte im Citroën-Junior-Team der Aufstieg in die WRC. Der Plan lautet eigentlich, dass er bei Citroën irgendwann in die Fußstapfen von Sébastien Loeb tritt.

Doch Ogiers Erfolge in dieser Saison - in Portugal holte er seinen ersten WRC-Sieg blieben auch bei der Konkurrenz nicht unbeobachtet. Und nun ist sogar möglich, dass der junge Franzose in der kommenden Saison zu Rivale Ford wechselt. Ein entsprechendes Angebot gibt es bereits und Ogier ist nicht abgeneigt. Der 26-Jährige hofft, dass sich noch in diesem Monat klärt, wo seine Zukunft in der WRC liegt.

"Wir wurden vor einer Weile von seinem Management kontaktiert, nach Portugal hatte ich einen Treffen mit ihnen und ja, wir haben Sébastien ein Angebot gemacht", bestätigt Ford-Teamchef Malcom Wilson gegenüber 'wrc.com'. "Natürlich schauen wir immer, wie wir uns verstärken und die Performance unseres Teams verbessern können und Sébastien ist ein Fahrer, der für nächstes Jahr noch keinen Vertrag hat."

Wilson betont aber auch, dass weder Mikko Hirvonen noch Jari-Matti Latvala ihren Platz räumen müssen, falls Ogier wirklich zu Ford wechselt: "Ich möchte klarstellen, dass Mikko und Jari-Matti 2011 im Ford-Werksteam weiter die Hauptfahrer sein werden. Wir suchen nach anderen Möglichkeiten, Ogier einzubinden, aber können sie jetzt noch nicht benennen."

Ogier selbst will derzeit zum Thema Ford-Angebot nicht viel sagen. Er konzentriert sich lieber erst einmal auf die anstehende Rallye Bulgarien und auf die aktuelle Saison. "Aber ja, ich habe ein Angebot von Ford und das freut mich. Denn es zeigt, dass ich in dieser Saison gut gefahren bin und gute Fortschritte gemacht habe", sagt der junge Franzose Es ist gut für mich, dass beide Hersteller mich wollen. Wir werden bald wissen, welches Angebot wir annehmen. Es ist schwer zu sagen, wann das der Fall sein wird, aber ich hoffe, dass es bis Rallye Finnland geregelt ist." Diese Rallye findet Ende Juli statt.

Quesnel bewahrt Ruhe

Und wie reagiert Ogiers Arbeitgeber Citroën auf den Flirt des Schützlings mit Ford? Sportchef Olivier Quesnel bleibt gelassen. Schließlich hat auch er dem jungen Franzosen einen Platz angeboten - und sehr wahrscheinlich kann er bei Citroën ins Werksteam an die Seite von Loeb aufsteigen. Dort fährt Ogier bereits in dieser Saison bei den drei noch verbleibenden Schotterläufen.

"Ich denke, dass Sébastien Ogier die Farbe Rot mag, sie ist ihm lieber als Blau - ich bin nicht allzu besorgt", wird Quesnel von 'Autosport' zitiert. "Wenn Ford mit Ogier sprechen will, können sie das tun. Da kann ich nichts dagegen tun. Es macht mir nichts aus, das zeigt, dass Ogier gut ist. Wir werden sehen, wie er sich entscheidet."

"So läuft das Spiel", erklärt Quesnel weiter, kann sich eine Spitze gegen Rivale Ford dann aber doch nicht verkneifen: "Citroën ist es gewöhnt, junge Fahrer aufzubauen. Und ich denke, Ford sollte dasselbe tun - sie haben einen jungen Fahrer namens Matthew Wilson. Es wäre besser für den Rallyesport, wenn sie es auch so machen würden." Malcolm Wilsons Sohn Matthew fährt seit Jahren in der B-Mannschaft Stobart, konnte sich aber bisher nicht für einen Aufstieg ins Werksteam empfehlen.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.