Francois Duval war bei der Deutschland-Rallye schon vier Mal am Podium

Rallye 2010

— 16.07.2010

Stobart verpflichtet Spezialist Duval für Deutschland-Rallye

Stobart wird wieder einmal Francois Duval bei der Rallye Deutschland an den Start schicken, gilt er doch als Spezialist für dieses Event

Francois Duval wird bei der Rallye Deutschland im August sein Comeback in der Rallye-WM geben. Stobart gab heute bekannt, dass man dem Belgier für diese eine Veranstaltung einen seiner Ford Focus zur Verfügung stellen wird. Der 29-Jährige fuhr zuletzt 2008 in der Rallye-WM. Damals wurde er ebenfalls eigens für das Event in Deutschland verpflichtet und fuhr prompt zu Platz drei. Danach durfte er noch die fünf restlichen Rallyes der Saison bestreiten.

Seither wurde es aber still um den Belgier, der nun in der Rallyecross-Europameisterschaft unterwegs ist. Anfang des Jahres gab Duval dann bekannt, nie mehr Rallyefahren zu wollen. Das Angebot von Stobart muss also dementsprechend gut sein. Aber das britische Team weiß auch, was es am 29-Jährigen hat. Denn die Rallye Deutschland zählt zu seinen Spezialitäten. Bei sieben Antritten wurde er drei Mal Zweiter. Bei Stobart gibt es auch keine Befürchtungen, dass Duval etwas von seinem Können verlernt hat.

"Ich bin sehr glücklich darüber, dass Francois wieder hinter dem Steuer des Ford Focus RS WRC Platz nehmen wird", meint Teamchef Malcolm Wilson, der sich gerne an 2008 zurückerinnert: "Er wird Stobart zu einem wichtigen Zeitpunkt der Saison verstärken, also freuen wir uns alle schon sehr darauf, ihn an Bord begrüßen zu dürfen. Wir haben es wirklich genossen, 2008 mit Francois zusammen zu arbeiten und hegen keinen Zweifel, dass er uns erneut beeindrucken wird."

Duval freut sich über das Cockpitangebot und wird sich bei einem Testlauf auf die Deutschland-Rallye vorbereiten. "Es ist ein gewaltiger Vorschuss von Malcolm Wilson und Christian Loriaux von M-Sport, dass sie mir wieder die Möglichkeit geben, für Stobart zu fahren. Ich hoffe auf einen guten Test vor Deutschland und auf ein gutes Ergebnis für das Team. Deutschland ist eine wirklich schöne Rallye und jedes Jahr, wenn ich dort angetreten bin, fuhr ich gute Ergebnisse ein. Also bin ich zuversichtlich, dass es auch in diesem Jahr gut klappen wird", so der Belgier.

Fotoquelle: Ford


Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

News

Rallye Australien: Sekunden-Duell um den Sieg

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.