Malcolm Wilson hat wie alle gehofft, dass ein weiterer Hersteller in die WRC kommt

Rallye 2010

— 04.08.2010

Ford und Citroën: Vorfreude auf Rivale MINI

Bei Ford und Citroën freuen sich, dass ab 2011 mit MINI ein altbekannter Hersteller zurück in die WRC kommt: Sind die schweren Zeiten der WM damit beendet?

Die Ära der Zwei-Marken-Show in der Rallyeweltmeisterschaft WRC ist bald vorbei: 2011 kommt MINI zurück. Die Traditionsmarke wird in der kommenden Saison vereinzelte Läufe mit dem neuen Countryman WRC bestreiten und ab 2012 dann komplett einsteigen. Die beiden bisher engagierten Hersteller Ford und Citroën begrüßen, dass sie ab nächstem Jahr einen weiteren Rivalen dazubekommen.

"Das ist vor allem eine gute Nachricht für die WRC. Jetzt bin ich mir wirklich sicher, dass wir das Schlimmste hinter uns haben. Denn wir denken, dass nun auch weitere Hersteller dazukommen werden", sagt Citroën-Sportchef Olivier Quesnel laut 'rallybuzz.com' im Hinblick auf den Markenschwund, den die WRC in den vergangenen Jahren verzeichnen musste.

Ford-Teamchef Malcom Wilson pflichtet bei: "Es ist großartig, dass es nun bestätigt wurde, nachdem schon so lange darüber gesprochen wurde. Es ist toll für die WRC, dass nun ein weiterer wichtiger Hersteller in die Meisterschaft kommt. Denn wir alle hatten darauf gehofft. Die Meisterschaft kann davon nur profitieren und ich hoffe, dass der Einstieg von MINI den erhofften Effekt haben wird."

Beide Teamchefs verbinden ganz persönliche Erinnerungen mit der Marke MINI und dem Cooper S, der früher in der WRC eingesetzt wurde. "Ich weiß noch, wie ich als Achtjähriger bei der RAC Rallye in Whinlatter zugeschaut habe", sagt Wilson. "Es war so ein kleines Auto, bei dem die Bodenplatte Funken warf. Das war bei keinem anderen Auto so." Und Quesnel berichtet: "Als in jung war, habe ich in Cannes gelebt. Mit 16 bin ich mit meinem Roller zur Rallye Monte Carlo gefahren. Ich habe mir die Nachtprüfungen angeschaut und dabei den MINI gesehen. Das war toll."

Fotoquelle: Ford


Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.