Sébastien Ogier will seine Leistung auf Asphalt noch steigern

Rallye 2010

— 26.08.2010

Ogier will auf Asphalt noch schneller werden

Trotz Platz drei ist Sébastien Ogier mit seiner Performance in Deutschland nicht ganz zufrieden: Der Abstand auf seine Citroën-Kollegen war ihm noch zu groß

Citroën-Jungstar Sébastien Ogier fuhr auch bei der Rallye Deutschland als Dritter erfolgreich auf das Podium - doch so recht zufrieden ist der Franzose mit seiner Leistung nicht. Er konnte zwar seinen ersten Podestplatz bei einer Asphaltrallye feiern, sieht aber noch viel Luft nach oben. Denn er gibt sich selbstkritisch: So schnell wie die beiden Werkspiloten Sébastien Loeb und Dani Sordo, die die Plätze eins und zwei belegten, war er noch nicht unterwegs.

"Natürlich freue ich mich über den dritten Platz", wird Ogier von 'wrc.com' zitiert. "Aber mir ist klar, dass da immer noch eine Lücke zwischen mir und meinen Citroën-Kollegen ist. Das bedeutet, dass ich weiter arbeiten und mich steigern muss." Der junge Franzose hatte im Ziel in Trier 2:13.3 Minuten Rückstand auf Sieger Loeb.

Sein Citroën-Junior-Teamchef Benoit Nogier ist jedoch beeindruckt von der Leistung seines Schützlings. Schließlich hatte Ogier die extrem schwierige Rallye Deutschland zuvor erst einmal bestritten, und zwar 2008 im S1600-Citroën. In diesem Jahr nahm er die Rallye erstmals im WRC im Angriff - und dafür ist ein dritter Platz laut Nogier ein gutes Ergebnis.

"Wir haben es bei einer langen und schwierigen Rallye ins Ziel geschafft, Sébastien kam bei seiner ersten Rallye Deutschland in einem WRC auf das Podium. Zu Beginn der Saison hatten wir uns nur Podestplätze auf Schotter zum Ziel gesetzt. Da wir nun auch auf Asphalt auf das Podium gefahren sind, haben wir unsere Ziele mehr als erreicht", sagt Nogier. "Sébastien und Julien haben einen großartigen Job gemacht und sind gut mit dem Druck zurechtgekommen, an Jari-Matti Latvala vorbeikommen zu müssen. Ihre Performance war nahezu perfekt."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Kampf um VW-Stars: Wohin mit Ogier, Mikkelsen und Latvala?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.