In freier Wildbahn: Der Mini Countryman WRC bei seiner ersten Ausfahrt

Rallye 2010

— 09.09.2010

MINI Countryman WRC absolviert ersten Shakedown

Auf der Prodrive-Teststrecke in England hat der neue MINI Countryman WRC erfolgreich seinen ersten Test bestanden - Nun einwöchiger Test in Portugal

Der neue Mini Countryman für den Einsatz in der Rallyeweltmeisterschaft WRC hat auf dem firmeneigenen Testgelände von Prodrive im britischen Warwickshire seinen ersten Test erfolgreich bestanden. Zum Auftakt des umfassenden Test- und Entwicklungsprogramms erprobten die Ingenieure das Fahrzeug über vier Tage hauptsächlich auf Asphalt.

Zudem legte der MINI Countryman WRC einige Kilometer auf losem Untergrund und auf Prodrives "Low-Grip"-Anlage zurück. Das Auto befindet sich nun auf dem Weg nach Portugal, um dort einen einwöchigen Test auf Schotter zu absolvieren.

"Bei jedem brandneuen Fahrzeug muss man sich die Zeit nehmen, alle Systeme sehr genau auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen, ehe man eine Woche auf Schotter testen geht", sagt David Lapworth, Technischer Direktor bei Prodrive. Während das Design der endgültigen Karosserie noch läuft, ging der MINI Countryman mit einem Übergangschassis und -aerodynamikpaket auf seine erste Ausfahrt.

Fotoquelle: BMW

Weitere Rallye Themen

News

Sebastien Ogier testet Formel-1-Auto von Red Bull

News

Sebastien Ogier im Formel-1-Auto

News

WRX Höljes: Heimsieg für Johan Kristoffersson

News

Route der Rallye Deutschland 2017 steht fest

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung