Die engen Waldwege in Japan sind für Rallyes bestens geeignet

Rallye 2010

— 17.09.2010

Japan will 2012 wieder im WRC-Kalender stehen

Japan ist seit 2004 im WM-Kalender, wird aber im kommenden Jahr keinen Lauf veranstalten und hofft, 2012 wieder zurückzukehren

Die die am vergangenen Wochenende ausgetragene Japan-Rallye könnte die letzte gewesen sein. Der auf der Insel Hokkaido veranstaltete WM-Lauf wurde von der FIA im nächstjährigen Kalender nicht berücksichtigt. Und auch für 2012 ist Japan noch nicht fix eingeplant. Durch das Fehlen eines japanischen Herstellers ist es für die Veranstalter schwierig, die nötigen Mittel für das Event aufzutreiben. Doch zuletzt keimte bei Chef-Organisator Dmitri Krivtsov wieder Hoffnung auf.

Der Grund ist ein Gerücht, das in der japanischen Motorsport-Fachpresse herumgeistert. "Unsere Hoffnungen beruhen auf Toyota. Im Juli war in einem Magazin, das auf Gerüchte, die sich später bewahrheiten, spezialisiert ist, ein überraschender Artikel erschienen. Es ging um Toyota und ihren Plan, wieder in die Rallye-WM zurückzukehren. Toyota hat dies nie bestätigt, aber auch nie dementiert. Ich bin mir sicher, sie kommen zurück und dann sind auch wir zurück im Geschäft", erklärt Krivtsov gegenüber 'wrc.com'.

Bis dahin wird Krivtsov sich um die Organisation des Laufs zur Asien-Pazifik-Meisterschaft kümmern. Er macht aber keinen Hehl daraus, dass sein Hauptinteresse der Rallye-WM gilt. "Japan hat sich einen WM-Lauf verdient. Wenn man eine Weltmeisterschaft veranstaltet, muss es mindestens eine Rallye in Asien geben. Jetzt kommt auch MINI zurück. Ich denke, für BMW ist Japan ein weitaus interessanterer Markt als beispielsweise für Citroen. Außerdem habe ich gehört, dass auch Mazda in die WRC einsteigen will, darüber wären wir sehr glücklich", so Krivtsov.

Fotoquelle: Welam

Weitere Rallye Themen

News

Rallye Australien: Eric Camilli überschlägt sich

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

M-Sport wirbt offen um die Dienste von Sebastien Ogier

News

Kolumne zum Volkswagen-WRC-Ausstieg: Wie geht es weiter?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.