Der neue Ford-Fiesta wird im neuen Jahr zur Rallye-Weltmeisterschaft hinzu stoßen

Rallye 2010

— 15.10.2010

Wilson hofft auf ein Fiesta-Cockpit

Matthew Wilson wünscht sich, dass seine Testarbeit im neuen Ford-Fiesta in der kommenden Saison in einen WRC-Einsatz mit diesem Rallyeauto mündet

Stobart-Fahrer Matthew Wilson weiß wenige Wochen vor dem Ende der aktuellen Saison noch nicht, wohin die Rallyereise für ihn im kommenden Jahr gehen wird. Der Ford-Pilot würde aber nur zu gerne den neuen Fiesta auf den Parcours führen, sofern ein solches Fahrzeug für ihn zur Verfügung stünde. Dem Focus möchte der 23-Jährige in Großbritannien einen angemessenen Abschied bereiten.

"Wir möchten den letzten Event in diesem Rallyeauto einfach genießen. In Wales gibt es einige gute Prüfungen, also erhoffen wir uns ein gutes Ergebnis", sagt Wilson gegenüber 'WRC.com' und merkt an: "Wir stehen ganz sicher am Ende einer wichtigen Ära, doch das neue Auto wird richtig klasse sein. Wenn es nicht so toll wäre, wäre es sehr traurig, die aktuellen WRC-Fahrzeuge zu verabschieden."

"Das ist aber nicht der Fall. Zudem werden 2011 zwei weitere neue Rennwagen am Start sein, sodass es sicher sehr aufregend wird", meint der britische Rallyefahrer. "Wir haben alle Stärken des Focus in einem kleineren Chassis verbaut, das noch etwas agiler ist. Das Auto macht alles, was du von ihm willst", schwärmt Wilson vom neuen Fiesta. Nur: Ob er ihn 2011 pilotieren wird, ist noch offen.

"Wir arbeiten noch immer am kommenden Jahr. Hoffentlich kann ich in irgendeiner Weise auch 2011 wieder am Start sein", gibt Wilson diesbezüglich zu Protokoll. "Wir versuchen alles, denn nach den Testfahrten im Fiesta wäre es wirklich schade, dieses Fahrzeug nicht im Wettbewerb zu bewegen. Wir machen Druck, um alles auf die Reihe zu kriegen. Ich hoffe, das passiert nun ziemlich schnell."

Fotoquelle: Ford

Weitere Rallye Themen

News

Hyundai präsentiert den i20 für die WRC 2017

News

Monza-Rallye: Impressionen aus Italien

News

Valentino Rossi gewinnt zum fünften Mal die Monza-Rallye

News

Al-Attiyah hat Interesse: Kommt das Volkswagen-Privatteam?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.